Erinnerungen

»Seit der großen Lücke, die durch Schillers Tod in mein Dasein gefallen ist, bin ich lebhafter auf das Andenken der Vergangenheit hingewiesen und empfinde gewissermaßen leidenschaftlich, welche Pflicht es ist, das, was für ewig verschwunden scheint, in der Erinnerung aufzubewahren.«

Goethe, 1806

Erzählte Geschichte

Es soll vom Leben eine Spur übrig bleiben. Unter dem Motto »Erzählte Geschichte – Ihr Leben als Buch – Zeitzeugen berichten« baut der Karin Fischer Verlag ab Sommer 2009 den Schwerpunkt »Lebenserinnerungen und Autobiografien« seines Verlagsprogramms weiter aus und bietet zudem Autoren, die ihre persönliche Lebensgeschichte schreiben oder als Buch veröffentlichen möchten, verstärkt Hilfe an, von Ghostwriting und Lektoratsarbeit bis zum fertigen Buch, sei es als kleine Anzahl gebundener Exemplare für den familiären resp. privaten Bereich oder als Buchveröffentlichung im Buchhandel. Neben Romanen, Erzählungen, Gedichten, Sachbüchern und Fachbüchern stehen Lebenserinnerungen und Autobiografien bereits seit 1989 im Zentrum der Verlagsarbeit.

Das Verlagsprogramm