zurück zur Liste

Allgaier, Georg

Georg Allgaier wurde am 13. März 1955 in Aachen geboren. Nach dem Schulbesuch hat er, neben literarischer Tätigkeit, in Altenheimen, in der Lebenshilfe und in der Psychiatrie gearbeitet. Ein Autounfall erforderte 1976 einen Neubeginn. Seitdem hat er ein Hörspiel und zwei Erzählungen veröffentlicht und zweimal eine Förderung der Jacob Eschweiler Stiftung erhalten. Literarisch gilt seine besondere Vorliebe der jüdischen Dichterin Gertrud Kolmar (1894-1943). Eines Tages ist der erste Teil einer auf vier Bände angelegten Romanfolge, die sich alle mit Grenzerfahrungen beschäftigen werden. Allgaier wohnt in Aachen und ist verheiratet. Mit Anna M’barek, der Zeichnerin, arbeitet er seit vielen Jahren zusammen.