zurück zur Liste

Behr, Antje

Antje Behr, Jahrgang 1977, wurde in Plauen im Vogtland geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Schon bald genügte es ihr jedoch nicht mehr, den Menschen nur auf der körperlichen Ebene zu begegnen. Sie begann zunehmend, die großen Zusammenhänge des Lebens zu hinterfragen und den Menschen als Ganzes, als Einheit von Körper, Geist und Seele, zu betrachten. Es folgten verschiedene Fortbildungen in energetischen Heilweisen, ihre Ausbildung zur Reiki-Meisterin und Rutengängerin. Seit mittlerweile 15 Jahren beschäftigt sie sich mit spirituellen Themen, Meditation und den Aussagen christlicher und buddhistischer Lehren. Antje lebt zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Mann in Rheinhessen.
Der vorliegende Gedichtband ist ihr erstes Werk als Autorin. Sie hofft, damit den Blick der Leserinnen und Leser für das Wesentliche im Leben zu schärfen und einen achtsameren, liebevolleren Umgang der Menschen mit sich selbst und ihren Nächsten anzuregen.