zurück zur Liste

De Stefanis-Herrmann, Mara

Mara J. A. De Stefanis-Herrmann, geboren 1973 in den USA (Bellevue) als Kind italienischer Eltern, wohnt in Korntal-Münchingen, nahe bei Stuttgart. In ihrer Kindheit und ersten Jugendzeit lebte sie in einem Dorf bei Turin. 1987 zog ihre Familie für drei Jahre nach München. Anschließend lebten sie wieder in Italien, im Piemont. Nach dem Abitur besuchte sie in Mailand die Scuola Superiore per Interpreti e Traduttori, eine Fachhochschule für Dolmetscher und Übersetzer (Abschluss 1994). Bis 2000 arbeitete sie in verschiedenen Firmen als Assistentin und Übersetzerin. Sodann zog sie wegen ihres Lebensgefährten nach Stuttgart, wo 2002 ihr Sohn Jan geboren wurde. Zwei Jahre später starb ihr Mann an Krebs. Sie begann wieder zu arbeiten, zunächst in einer Sprachenschule, dann im Dienstleistungsbereich. 2007 entschied sie sich für eine Ausbildung als Erzieherin, und seit 2011 arbeitet sie im frühkindlichen Bildungsbereich.