zurück zur Liste

Flemming, Claus

Claus Flemming, geb. 1960 in Wiesbaden. Seit mehr als 30 Jahren ist er beim Statistischen Bundesamt (Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen) tätig. Seit 2007 schreibt Flemming Liebesgedichte, erotische und andere. Über Statistenrollen, freie Theaterprojekte und unterschiedlichste Theaterworkshops fand er verstärkt Zugang zu kreativem Ausdruck. In Kooperation mit Malern, Musikern und anderen Kunstschaffenden gibt Flemming dem, was ihn bewegt, künstlerischen Ausdruck. Dabei bleibt er unbeirrbar er selbst und deckt Schicht für Schicht seine Gefühlswelt auf, im literarischen Ausdruck konkret die Dinge beim Namen nennend. Besonders die Gedichte des vorliegenden Bandes polarisieren; exzessiv spannt sich der Bogen sinnlicher Erfahrung zwischen Derbheit und Ehrfurcht.

Margarita Bott, Jahrgang 1966, hauptberuflich im Marketing zu Hause, schmückt die erotischen lyrischen Texte Flemmings mit einer Reihe von Illustrationen.