zurück zur Liste

Peter, Wolfgang

Wolfgang Peter wurde am 11. Juli 1937 in Dresden geboren und wuchs dort auf. Nach dem Besuch der Volks- und Oberschule sowie einer Bergbaufachschule zog er 1956 einem Geologiestudium in der damaligen DDR die Flucht in den Westen vor. Nachdem er in der BRD Fuß gefaßt hatte, ließ er sich im Westfälischen nieder, gründete eine Familie und fand in einem Wasserbauunternehmen als langjähriger Betriebsleiter und Prokurist seine berufliche Erfüllung. – 1992 erschien, nach zwölfjähriger freier Mitarbeit bei einer Tageszeitung, W. Peters Buch »Die Qual der Wahl«, eine mit Illustrationen versehene Sammlung politischer Verse, der weitere Bücher dieser Art folgen sollten: »Wahrheit ist eine widerliche Arznei« (1996) und »Wahlversprechen« (2000). Zwei Fachbücher über alternative Wassererkundung (1994 »Erlebnisse mit einem Rutengänger« und 1998 »Signale aus der Tiefe«) fanden eine breite Leserschaft.