zurück zur Liste

Peter, Wolfgang

Geb. 1937 in Dresden und dort aufgewachsen, verstorben 2017. Nach dem Besuch der Volks- und Oberschule sowie einer Bergbaufachschule und Bergknappenlehre zog er 1956 wegen Einführung der Volksarmee einem Geologiestudium in der damaligen DDR die Flucht in den Westen vor. Nachdem er in der BRD Fuß gefasst hatte, ließ er sich im Westfälischen nieder, gründete eine Familie und fand in einem Wasserbauunternehmen als langjähriger Betriebsleiter und Prokurist seine berufliche Erfüllung. – Zahlreiche Buchveröffentlichungen; im Karin Fischer Verlag erschienene Romane von W. Peter: Wie eine Blume im Wind (2000), die Klippen am Meer (2000) und die »Dresden-Roman-Trilogie«: Die Grenze der Hoffnung (2001), Die Wiederkehr (2003) und Die verlorenen Jahre (2004).