zurück zur Liste

Pink, Ossi W.

Ossi W. Pink, geb. 1948 in Karlsruhe. Hier Buchhändlerlehre und 1974 Umzug nach Freiburg im Breisgau zum Studium der Betriebswirtschaft. Dort seit 1979 selbstständig als Hausverwalter, 2019 zusammen mit seinem jüngsten Sohn. Seit 45 Jahren regelmäßige Aufenthalte auf Mallorca (Ursprung einiger der Gedichte). Von 1997–2012 Leitung einer humanitären Hilfsorganisation für Bosnien-Herzegowina (spiegelt sich in einigen Texten wider). Den Teilruhestand nutzte er, um die im Laufe seines Lebens notierten lyrischen Texte aufzuarbeiten. Dies ist seine erste Veröffentlichung.

_________________________________

Ein kurzes Interview mit dem Autor:

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?
Durch meine Ausbildung zum Buchhändler.
Ist dies Ihre erste Veröffentlichung?
Ja, lediglich 1967 wurde »Wie Joe Morello« im Sammelband »Junge Lyrik einer Stadt« in Karlsruhe abgedruckt.
Falls nein: Schreiben Sie schon länger?
Ja, seit 1966
Was waren Ihre Beweggründe, dieses Buch zu schreiben?
Da ich weniger Zeit im Beruf verbringe und mehr Zeit für mich habe, habe ich meine Gedichte einmal zusammengefasst und sie Verlagen angeboten, sie zu veröffentlichen. Als eine positive Resonanz kam, war ich dazu entschlossen.
Gab es einen Antrieb aus dem Familien- oder Freundeskreis, das Buch zu veröffentlichen?
Nein
Haben Sie bereits ein neues Buch in Planung?
Nein
Wo schreiben Sie am liebsten?
Zu Hause und im Urlaub
Haben Sie bestimmte Schreibrituale?
Ich schreibe immer mit der Hand.
Was lesen Sie selbst gerne für Bücher?
Kriminalromane, Thriller, Spannung
Was ist Ihr Lieblingsbuch?
Bei meinen ca. 2.500 Büchern zu Hause ist das schwer zu sagen, aber eines davon ist »Der kleine Prinz von St. Exupery«.
Welches Buch liegt aktuell auf Ihrem Nachttisch?
»Monsieur le Comte und die Kunst der Täuschung« von Pierre Martin.
Haben Sie manchmal Schreibblockaden? Was tun Sie, um diese zu lösen?
Ich setze aus, lege alles beiseite und fange später nochmals an.
Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Lesen, Reisen, nach 45 Jahren immer wieder Mallorca entdecken, Kochen

Dieses Interview darf unter Angabe der Quelle (Karin Fischer Verlag 2024) verwendet werden.