Am Himmel
weit und breit kein Vogel Gedichte

Munteanu, Lavinia

Es gibt Orte
wo du nur
auf einem
dürftigen Floß
gleitend
hinkommst
Am Himmel
weit und breit
kein Vogel
Die Luft
schwer und flüssig
stürzt sich
in den Teich hinein
Die Zeit geht rückwärts
Der Raum wird mal
größer, mal klein
Nach einer Weile
vergisst du
vogellos und himmellos
dass du überhaupt
aufgebrochen warst
Warum?

Über den Autor

Lavinia Munteanu, geb. 1981 in Rumänien, Studium der Architektur an der Universität Stuttgart. Freiberuflich tätig im Bereich der Architektur und bildenden Kunst (Bühnenbild, Fotografie, Installation) mit Schwerpunkt Ikonographie des öffentlichen Raums. Seit 2010 Mitglied des Württembergischen Kunstvereins. Seit der Kindheit immer wieder Schreibexperimente in Lyrik und Prosa.

Autoren von A-Z