Auf der Mundharmonika Jugendromanzen

Schoß, Dieter Robert

Auf der Mundharmonika
spiele ich nun wieder,
tirili und tirila,
alle schönen Lieder.

Vom Erwachen der Natur
spiele ich beim Wandern
lustig über Feld und Flur
eines nach dem andern.

Auch bei frohem Spiel und Tanz
spiele ich zum Reigen
voller Lust und Eleganz,
daß die Vögel schweigen.

Abends dann beim Mondenschein
spiele ich mir leise
bis in einen Traum hinein
manche zarte Weise.

Auf der Mundharmonika
spiele ich nun wieder,
tirili und tirila,
alle schönen Lieder.

Über den Autor

Dieter Robert Schoß von Veltheim am Fallstein, geboren in einem ostfälischen Dorf; Kindheit im Krieg mit Einsätzen als Volkssturm-Helfer; Besuch der heimatlichen vierklassigen Dorfschule; Abitur an der musischen Gerhart-Hauptmann-Oberschule in Wernigerode; Bühnenarbeiter und Regieassistent am Volkstheater Halberstadt; Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig; Diplomtheaterwissenschaftler und Chefdramaturg am Volkstheater Rostock; Vorsitzender des Theaterverbandes im Bezirk Rostock; Lehrbeauftragter an der Staatlichen Schauspielschule Rostock; Mitglied der Fachkommission Schauspiel des Kulturministeriums; Leiter der Hochschule für Schauspielkunst Rostock; Schriftsteller im Ostseebad Warnemünde; Theaterwissenschaftliche Schriften; Texte für Kabarett, Theater und Hörfunk; Erzählungen, Romane; Gedichte und Lieder in zahlreichen Zeitungen und Anthologien.

Autoren von A-Z