Ausklang Poetisches

Dähling, Arno

Abendlied

Die Dämmerung nimmt ihren Lauf.
Dezente Winde streichen.
Von Osten zieht die Nacht herauf.
Die satten Farben weichen.

Der helle Tag mit seinem Glanz
erlischt allmählich, schwindet.
An seiner Stelle wird der Kranz
des Sternenlichts entzündet.

Und aus der Ferne klingt ein Lied,
sanft wie von Engelzungen,
bei allem Unheil, das geschieht,
der Welt zum Trost gesungen.

Über den Autor

Arno Dähling, geb. 1946 in Bocholt,
gehört dem Orden der Kapuziner an.
www.arnod.de · www.kapuziner.de

Gedichtbände Arno Dählings im deutschen lyrik verlag (dlv):
»Sei du der Kompass. Gebete« (2015)
»Meditation. Eine poetische Handreichung« (2015)
»Der Mond in poetischer Annäherung« (2016)
»Die vier Jahreszeiten in poetischer Umschreibung« (2017)
»Hymnen und geistliche Lieder« (2018)
»Kultursplitter. Poetische Skizzen« (2020)
»Lust am Leben« (2021)
Im Karin Fischer Verlag erschien 2019 sein Bericht
»Die Letzten zuerst. Erfahrungen deutscher Kapuziner in Mexiko

Autoren von A-Z