Damen sind sonst nicht im Garten Eine Wienerin – ein Jahrhundert. Ottilie P. (1900–1998)

Hackl, Veronika

Sie mögen Wien? Dann werden Sie diese liebenswerte Wienerin erst recht mögen, die auf dem Cover als Dreijährige abgebildet ist: die Fotografin Ottilie P. (1900–1998). In ihrem 93. Lebensjahr hatte sie keine Verwandten mehr, fand aber noch einmal eine neue Freundin und erzählte dieser ihr Leben. Der Schatz an Erinnerungen wird hier von dieser Freundin nacherzählt. Familiengeschichtliche Ereignisse, aber vor allem viele heitere Anekdoten, eingebettet in den Verlauf des 20. Jahrhunderts. Die Geschichten kommen nicht ohne kritische Anmerkungen aus, auch nicht mit Blick auf das katholische Umfeld von Ottilie P.

Über den Autor

Veronika Hackl, geb. 1948 in Felixdorf in Niederösterreich. Gymnasium und Lehrerausbildung in Wiener Neustadt. Staatsgültiger Schauspielschulabschluss in Wien. Theater-Engagement Grazer Komödie (siebziger Jahre). 22 Jahre als Lehrerin an der Wiener Privatschule Josefinum. Danach hielt sie Sprachkurse an Wiener Volkshochschulen ab (Spanisch und Deutsch für Ausländer). Seit 1999 promovierte Romanistin (Universität Wien). Schreibt Lyrik und Prosa.

Autoren von A-Z