Des Lebens bunte Farben Impressionen

Schoß, Dieter Robert

Des Lebens bunte Farben,
die ich mir einst verhieß,
bedecken manche Narben,
die jenes hinterließ.

Froh war ich ausgezogen
so jung und ahnungslos
und hatte viel erwogen,
auch wenn es Hoffnung bloß.

Ich wollte mehr erreichen
und habe es erstrebt,
ich mußte manches streichen
und habe nur gelebt.

Das Leben war zu wagen,
doch war es meist ein Traum
mit vielen Niederlagen –
darüber spricht man kaum.

Über den Autor

Dieter Robert Schoß, geboren in einem ostfälischen Dorf; Kindheit im Krieg mit Einsätzen als Volkssturm-Helfer; Besuch der heimatlichen vierklassigen Volksschule; Abitur an der musischen Gerhart-Hauptmann-Oberschule in Wernigerode; Bühnenarbeiter und Regieassistent am Volkstheater Halberstadt; Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig; Diplomtheaterwissenschaftler und Chefdramaturg am Volkstheater Rostock; Vorsitzender des Theaterverbandes im Bezirk Rostock; Lehrbeauftragter an der Staatlichen Schauspielschule Rostock; Mitglied der Fachkommission Schauspiel des Kulturministeriums Berlin; Leiter der Hochschule für Schauspielkunst Rostock; Schriftsteller im Ostseebad Warnemünde. – Theaterwissenschaftliche Schriften: Texte für Kabarett, Theater und Hörfunk; Erzählungen, Romane; Gedichte und Lieder in zahlreichen Zeitungen und Anthologien.

Autoren von A-Z