Die Alefantitis Neueste tierische und menschliche Gedichte

Thurn, Bernhard

Schau ich herum im ganzen Land,
Seh ich nirgends noch im Sand
Wie früher einen Elefant.
Stattdessen nur die wohlbekannten
und überall: die Alefanten!
Man wird es bald als Seuche kennen
Und darum Alefantitis nennen!

Über den Autor

Bernhard Thurn, OstR in Ruhe, geb. 1945. Studium der Erziehungswissenschaft. Lange Jahre Lehrer und Schulleiter. Zweitstudium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik. Promotionzum Dr. phil. in Germanistik. Arbeit an unterschiedlichen pädagogischen Instituten, zuletzt Lehrauftrag an der Universität Frankfurt im Bereich Grundschul- und Theaterpädagogik; jetzt Autor und Regisseur.

Im Karin Fischer Verlag erschienen von Bernhard Thurn nach mehreren Lyrik- und Prosa­bänden zuletzt u. a. die Erzählbände »Heinerichs Erzählungen«, »La Peregrina«, »Der Tag, an dem der Mond auf die Erde fiel«, die Romane »Entführungen«, »Eine Liebe in Rom« und »Alpensinfonie« sowie die Erzählungen »Spurensuche in Athen«, »Der Organist« und »Die Denunzianten«.

Autoren von A-Z