Die Sehnsucht hört nimmer auf Selbstgespräche · Gedichte

Abrahams, Eslia

Sehnsucht vergessen, ausradieren
andere Seiten des Lebens studieren
kann das gehen … nach meinem Verstehen?
Ich glaube nicht … weil die Seele spricht
und das Herz sich öffnet zum Licht.

Und wenn ich nicht gehe
dann sollst du mich ziehen
wenn ich dann laufe
lass mich nicht fliehen
lass mich die Welt
von oben beschauen
dir kann ich doch
alle Zeit vertrauen!

Über den Autor

Eslia Abrahams wurde in Berlin geboren und wuchs am Rande der Stadt mit ihren zwei Geschwistern auf.
Nach dem Schulabschluss erlernte sie den Beruf einer Damenmaßschneiderin. Im Jahr 1969 wechselte sie in den Schuldienst als »Erzieher mit Lehrbefähigung für die Fächer Kunsterziehung und Werken«. 1987 erhielt sie einen Hochschulabschluss, durch den sie nach der Wiedervereinigung als Heilpädagogin anerkannt wurde. 1994 erhielt sie ein Montessori-Diplom. Bis zu ihrer Pensionierung war sie im Schuldienst tätig.
In ihrer Freizeit malt, zeichnet, fotografiert und töpfert sie mit Leidenschaft. Sie hat zwei erwachsene Kinder und freut sich sehr über ihre zwei Enkel.
Nach ihrem Eintritt in die Rentenzeit und durch Begegnungen mit Gleichgesinnten wurde ihr bewusst, dass sie etwas mitzuteilen hat und es für sie wichtig ist, ihre Gedanken aufzuschreiben. So entstanden diese Gedichte. Nun hofft sie, dass ihre Gedichte die ein oder andere Seele in ihrem Kern erreichen und sich ihre Botschaften dort entfalten dürfen.

Autoren von A-Z