Die Zeit schreit nach Satire Klartexte

Schoß, Dieter Robert

Die Zeit schreit nach Satire
und provoziert die Spötter
zur beißenden Kritik –
denn alle hohen Tiere
sind wahrlich keine Götter
in ihrer Politik.

Sie zeigen sich unsäglich
vernarrt in ihre Pläne,
sich glaubend als Genie –
doch scheitern sie oft kläglich
mit mancher heißen Träne
ob schnöder Ironie.

Darob mag man gern lachen,
das doch zum Weinen wäre,
was Politik betreibt –
die unglaublichsten Sachen
erzeugen jene Zähre,
die ungesehen bleibt.

Über den Autor

Dieter Robert Schoß, geboren in einem ostfälischen Dorf; Kindheit im Krieg mit Einsätzen als Volkssturm-Helfer; Besuch der heimatlichen vierklassigen Volksschule; Abitur an der musischen Gerhart-Hauptmann-Oberschule
in Wernigerode; Bühnenarbeiter und Regieassistent am Volkstheater Halberstadt; Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig; Diplomtheaterwissenschaftler und Chefdramaturg am Volkstheater Rostock; Vorsitzender des Theaterverbandes im Bezirk Rostock; Lehrbeauftragter an der Staatlichen Schauspielschule Rostock; Mitglied der Fachkommission Schauspiel
des Kulturministeriums Berlin; Leiter der Hochschule für Schauspielkunst Rostock; Schriftsteller im Ostseebad Warnemünde. – Theaterwissenschaftliche Schriften: Texte für Kabarett, Theater und Hörfunk; Erzählungen, Romane; Gedichte und Lieder in zahlreichen Zeitungen und Anthologien.

Autoren von A-Z