Entführungen Roman

Thurn, Bernhard

Die Frau des Eierfabrikanten Cornelius Hinterreuter wird entführt, und Hinterreuter hat nichts anderes zu tun, als die Entführer wissen zu lassen, er müsse seine Frau nicht einige Tage nach der Lösegeldübergabe wiedersehen, das hätte Zeit, denn er wäre nächste Woche auf einem Kongress zur ökologischen Hühnerhaltung und erst am Wochenende wieder zurück. Das ist schon komisch genug, aber es sollte noch ganz anders kommen: Eine Serie von Entführungen nimmt unerwartet ihren Lauf und lässt den geneigten Leser mehr als einmal schmunzeln. Alles endet nach vielen überraschenden und urkomischen Zwischenfällen in einem tunesischen Harem. Wird Hinterreuter seine Frau dort mit großer Verspätung wiedersehen (wollen)? Oder kommen die Entführungen zu einem völlig anderen Ende?

Über den Autor

Bernhard Thurn, OstR in Ruhe, geb. 1945. Studium der Erziehungswissenschaft. Lange Jahre Lehrer und Schulleiter. Zweitstudium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik. Promotionzum Dr. phil. in Germanistik. Arbeit an unterschiedlichen pädagogischen Instituten, zuletzt Lehrauftrag an der Universität Frankfurt im Bereich Grundschul- und Theaterpädagogik; jetzt Autor und Regisseur.

Autoren von A-Z