gedankenspielerisch 44 Vierzeiler über die Liebe und 44 Bilder

Wolfart, Barbara

gedankenspielerisch
sind kleine, nicht immer ganz ernst
zu nehmende Verse über die Liebe.
Flüchtige, manchmal an den Rand einer Zeitung
gekritzelte Gedanken.
Jederzeit bereit, vom leichten Sommerwind
in den Garten zwischen hohe Gräser geweht zu werden
oder im warmen Regen eines abendlichen Hitzegewitters
zu zerfließen.
Aber ich habe sie alle wieder eingesammelt,
diese erlebten, erdachten, erfundenen, erträumten Notizen.
Gedankenspielerisch …

Über den Autor

Barbara Wolfart, geb. in Kempten im Allgäu; lebt, malt und schreibt in Deutschland und Italien. – Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Collagen, Objekte, Installationen; Märchen, Lyrische Prosa und Gedichte. – Ausstellungen: Gruppen- und Einzelausstellungen seit 1990 in Deutschland, Schweiz und Italien. – Veröffentlichungen: »Bilder und Gedanken/Images and words/Imagini e parole« (1996); »Blaue Federn/Blue feathers/Piume blu« (1998); »Die Launen des kleinen Königs/The caprices of the little prince/I caprici del piccolo re« (2000); »Tagesbilder und Haikus/Pictures of the day and haikus/Immagini del giorno e haiku« (2003); »Von Leuchtkugeln, gefallenen Engeln und Lektionen des Himmels/About light flares, fallen angels and lessons from above/Di sfere luminose, angeli caduti e messaggi del cielo« (2004); »Spuren, Zeichen, kleine Wunder/Traces, signs, tiny miracles/Tracce, segni, piccoli miracoli« (2005); »Artist Sitart« (2006); »Vom Schmetterling, der seine Farben verlor/About the butterfly that lost its colours/Della farfalla, che perse i suoi colori« (2007); »Monologe mit David/Monologues with David/Monologhi con David« (2009).

Autoren von A-Z