Gut versichert Kriminalroman

Hammerstein, Phil

»Die Renten sind sicher.« Als Doktor Andreas Heckler eines Tages darüber nachdenkt, warum diese stereotype Politikerfloskel aus ganz anderen Gründen nicht zutrifft, hat er bereits viel durchgemacht und sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, einen Wirtschaftsermittler umgebracht zu haben. In der Tat spricht vieles dafür. Ein südbadisches Wildschwein war nicht nur Heckler zum Verhängnis geworden. Im nächtlichen Gewittersturm entdeckt er einen Sterbenden, der mit seinem Wagen die Böschung hinabgestürzt war. Die letzte Bitte des Mannes erweist sich später als fatal. Tröstung findet Heckler bei einer schönen Kollegin, die ihn hemmungslos verführt. Der Rauswurf bei seiner Freundin ist die logische Konsequenz dieser Eskapade. Ein Besuch in der Hauptstadt soll ihn ablenken. Aus dem Plan, den Partner des Toten zu besuchen, wird nichts: Der Partner ist auch tot, erschlagen. Andreas Heckler wird der Tat verdächtigt und kommt in Untersuchungshaft. Er merkt immer noch nicht, dass er sich längst im Netz einer kriminellen Organisation verstrickt hat, die ungewöhnliche, aber lukrative Geschäfte betreibt. Nach Intervention eines einflussreichen Freundes kommt er zunächst frei. Kurz darauf wird ihm der Führerschein abgenommen, weil eine Blutprobe angeblich Alkohol ergeben haben soll. Das ist zuviel. Wütend beginnt er, auf eigene Faust zu ergründen, wer ihn da systematisch fertig machen will. Ein Entschluss, den er bald bereut.

Über den Autor

Phil Hammerstein, Jahrgang 1948, arbeitet als Arzt und Psychotherapeut in Süddeutschland. Geboren und aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart, studierte er Medizin in Freiburg und Essen. Nach dem Staatsexamen war er in verschiedenen Bereichen der Medizin tätig: in Forschung und Lehre, in Klinik und Praxis, zeitweilig auch als Notarzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Autoren von A-Z