Heimatorte Gedichte

Pouthier, Pierre Georges

Poetenblicke

Schneeflocken wirbeln
wild über Wald und Stadt. Nur
ein Fenster leuchtet –

Zitronenfalter
flügelt durchs heitere Blau
Bald schon ist Ostern –

Wie der Regen rauscht
allen Staub abwäscht vom Laub
Nun funkelt das Grün –

Plötzlicher Sonnen-
strahl zwischen dunklen Wolken
Du siehst wieder klar

Über den Autor

Pierre Georges Pouthier, 1957 in Baden-Baden geboren, Lehrer i.R., lebt in Düsseldorf; schreibt Lyrik, essayistische und erzählende Prosa.

Veröffentlichungen: »Studien zu Peter Hille und Yvan Goll«; ein Band »Kleine Prosa«, mehrere Gedichtbände sowie Beiträge in Zeitschriften und Anthologien.

Weitere Gedichtbände von Pierre Georges Pouthier in der Buchreihe »edition anthrazit« des deutschen lyrik verlags (dlv): »Ein Beutel voll Nüsse« (2005), »Ein Büchlein Reime und Liebesgedichte 1982–2006« (2006), »Schmerzkristalle« (2008), »Golden grün die Liebe« (2010), »Ich danke dem Schnee« (2012), »Langsam wächst Antwort« (2013), »Mein betender Geist umarmt die Erde« (2015) und »Lebensmosaik« (2016).

Porträt und Leseproben des Autors in »Deutsches Jahrbuch für Lyrik«, 1. Jahrgang, 2009, Band 1, Karin Fischer Verlag, Aachen.

Autoren von A-Z