Heute leben für ein Morgen Gedichte über Glück – Hoffnung, Verlust – Trauer und auch Liebe

Mohn, Andreas

Andreas Mohns Gedichte gleichen Momentaufnahmen des Lebens, wenn sie das alltägliche Sein und Fragen skizzieren und über so vieles zu berichten wissen: über das Lachen des Himmels und den Versuch, den Tag zu umfassen, über Walzer und Marionetten, spartanische Gesten und Sprachfunde, über Wollust, das Schnurren einer Katze, die Ruhe der Nacht und die Liebe zum Sein, über Logik, Mystik und Vernunft, über Deutschland, Russland und die Algarve, aber auch über das Alleinsein, über Trübsinn aus grünen Tassen und über die Hoffnung auch und über die Liebe.

Über den Autor

Andreas Mohn, Sachbuchautor, freischaffender Künstler, Stiftungsgründer und Hobby-Mathematiker, geboren am 19. April 1968 im westfälischen Gütersloh; Vater zweier Söhne; 2012 Heirat mit Eva-Maria Beermann. – Buchveröffentlichungen (Auswahl): »Beauty and Dignity« (2007), »Der Blick auf eine kooperative Daseinswelt« (2002), »Texte zum Thema Frieden« (1998).

Kontakt: artwork@gmx.org

Autoren von A-Z