Ich hätte gern ein Kätzchen Kinderträume

Schoß, Dieter Robert

Ich hätte gern ein Kätzchen
mit einem schwarzen Fell
und einem weißen Lätzchen –
das wäre mein Gesell!

Ich würde mit ihm spielen
und immer fröhlich sein,
und alle Tage fielen
mir neue Spiele ein.

Ich würde es auch pflegen
und baden irgendwann
und in ein Körbchen legen,
damit es schlafen kann.
Ich würde dann erleben
nach Wochen sicherlich,
es wird mir nichts mehr geben,
das Kätzchen langweilt mich.
Ich hätte drum zum Kätzchen
noch einen kleinen Hund
als amüsantes Schätzchen –
dann ginge es wohl rund!

Über den Autor

Dieter Robert Schoß von Veltheim am Fallstein, geboren in einem ostfälischen Dorf; Kindheit im Krieg mit Einsätzen als Volkssturm-Helfer; Besuch der heimatlichen vierklassigen Dorfschule; Abitur an der musischen Gerhart-Hauptmann-Oberschule in Wernigerode; Bühnenarbeiter und Regieassistent am Volkstheater Halberstadt; Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig; Diplomtheaterwissenschaftler und Chefdramaturg am Volkstheater Rostock; Vorsitzender des Theaterverbandes im Bezirk Rostock; Lehrbeauftragter an der Staatlichen Schauspielschule Rostock; Mitglied der Fachkommission Schauspiel des Kulturministeriums; Leiter der Hochschule für Schauspielkunst Rostock; Schriftsteller im Ostseebad Warnemünde; Theaterwissenschaftliche Schriften; Texte für Kabarett, Theater und Hörfunk; Erzählungen, Romane; Gedichte und Lieder in zahlreichen Zeitungen und Anthologien.

Autoren von A-Z