Ich hörte einen Ruf Gedichte alter Menschen

Rummel-Damian, Veronica

»Die stille, bescheidene Lyrik dieses Buches birgt in sich vieles, was einem Menschen im Laufe eines langen Lebens geschieht. Die Gedichte, in der Regel von über 60jährigen Menschen geschrieben, künden von Einsamkeit, Tod, Sehnsucht nach der märchenhaft verklärten Kindheit; sie beschreiben den Herbst des Lebens, oft wehmutsvolle Resignation. Erinnerungen werden wach an den Krieg, die Flucht, den Verlust und den Tod von Kind und Partner. Die Gedanken kreisen auch immer wieder um Alleinsein, Rückzug, Schmerz und Gebrechen. Glaube, Hoffnung, daß nicht alles vergebens war, ja auch Gedanken an eine Erntezeit bringen Trost und Freude. Dieses Buch lädt ein zum Innehalten, Betrachten und Erinnern, zu einigen besinnlichen Minuten in der Hektik unseres Alltags. Wenn es der Gedichtsammlung gelingt, junge Menschen nachdenklich zu stimmen, wenn es dem Buch gelingt, dem Leser seine eigene Zukunft, das Alter, bewußter werden zu lassen, so hat es seinen Zweck erfüllt.« P. M.-B.

Mit Gedichten von: Erdmuthe von Andrian · Hugo Bergemann · Jürgen Berndt · Hanna Born · Dr. Ingrid Braun · Blasi Breitenbach · Käthe Denicke · V. Erde · Helmuth Fink · Käte Grimm · Hermann Gross · Armin Häfner · Maria Heinz · Rudolf Heltzel · Wolfram Hirche · Eva Höcherl · Karl Kahsnitz · Kitty Kluever · Charlotte Kühnzack · Klaus Landahl-Mörla · Maria Luksch · Margarete Meyer · Amalie Muschel · Eva Pitzken · Anil Pfeifer-Fischer · Christa-Dora Remih · Hedwig Roehl · Veronica Rummel-Damian Eckhard Steinlein · Rosa Stoffel · Theodora Thom · Erika Wahnschaffe · Dr. Dietrich Weller · Emmi Willweber

Über den Autor
Autoren von A-Z