Kindheitserinnerungen an das Leben in einer bayerischen Siedlung in den Fünfziger Jahren

Härtl, Burkhard

Das Radfahren auf den unebenen Dorfwegen war eine echte Herausforderung. Es avancierte zum Slalom auf einem Buckelpisten-Parcours. Gerne wurden am Rahmen des Fahrrads mithilfe von Wäscheklammern Pappdeckel befestigt. Wenn die Pappe beim Fahren auf die Speichen traf, erzeugte dies ein Knattern ähnlich dem eines Motors. Früher roch es auch ganz anders als heute. Jede Jahreszeit hatte besondere, teils markante Duftnuancen zu bieten. Man konnte Gerüche infolge mangelnden Verkehrsaufkommens und nicht existenter Umweltbelastungen viel intensiver wahrnehmen. Dies war vor allen Dingen im Frühjahr der Fall.

Über den Autor

Burkhard Härtl, geb. 1951 in Regenstauf. Schulbildung: mittlere Reife. Berufsausbildung: Versicherungskaufmann. Weiterer beruflicher Werdegang: Regierungsangestellter (1979 bis 2012). Seit 2013 im Ruhestand.

Autoren von A-Z