Mit Herz und Verstand Lyrik und Prosa

Grünewald, Volker

Inhalt:
»Aufgewachsen im Revier« / 2. Teil (Erinnerungen)
»Die Welt verstehen wollen« (Gedichte)

Unergründliche Zeit

Sie ist nicht zu greifen, doch sie schreitet voran,
sie ist unerbittlich, doch auch tröstlich dann und wann.
So kennt sie das Alter und seine Last,
so kennt sie die Mühe und kennt die Hast.

Doch deckt sie auch Leiden nicht selten zu
und gibt dem geschund’nen Herzen ein wenig Ruh.
Wer mag hier gewichten, was schwerer wiegt,
ob Nach- oder Vorteil hier obsiegt?

Ist’s nicht wie allzeit in den Dingen:
Mit den entsprechenden Jahresringen
wird man schlussendlich doch gewahr,
was beschwerlich und doch leicht zu tragen war.

Über den Autor

Volker Grünewald, Leitender Ministerialrat a. D., promovierter Volljurist und nach philosophischem Masterabschluss mit einer philosophischen Dissertation befasst, hat sich ergänzend mit seiner Jugendzeit im Revier beschäftigt und sich – in Gedichtform – ein paar Gedanken über die Welt gemacht.
2007 erschien im Karin Fischer Verlag von V. Grünewald der Band »Aufgewachsen im Revier. Lyrik und Prosa«, 2015 in der edition anthrazit des deutschen lyrik verlags (dlv) sein Gedichtband »Danach«.

Autoren von A-Z