Querbeet durch ein langes Leben oder Gehen, beten, dankbar sein

Zeltner, Eva

Die Autorin, eine geistig jung gebliebene Seniorin, blickt auf ein abwechslungsreiches Leben und den Verlust ihrer großen Liebe zurück. Sie wehrt sich gegen jede Diskriminierung und Verleugnung des Alters in Zeiten des Jugendwahns und möchte dazu ermutigen, allen Unkenrufen zum Trotz, der letzten Lebensphase neugierig und mutig entgegenzusehen. Ihre Devise: Gott hilft spätestens rechtzeitig.

Über den Autor

Eva Zeltner, geboren 1931, war Lehrerin in Zürich und in Heimen für »verhaltensoriginelle« Jungs, Pfarrfrau; Psychologin (Lizenziat Uni Zürich); Autorin von Gedichten, Erzählungen und Sachbüchern zu Jugendgewalt, Erziehung, Generationenproblemen, Eltern- und Großelternfreuden und -leiden; schrieb auch über Jugendwahn, gesellschaftliche Altersphobie, selbstbewussteres Altwerden und Tod des Lebensgefährten (»Querbeet durch ein langes Leben oder Gehen, beten, dankbar sein«, Karin Fischer Verlag); hat zwei erwachsene Söhne und zwei Enkelinnen und lebt in Zürich.

Autoren von A-Z