Sich mehrende Leben Gedichte

Wielowiejski, Zygmunt

Rascheln

Das, was so raschelt, ist Papier
im Kopf: das Papiergehirn.
Zerknitternde Seiten:
handgeschrieben,
durchgestrichen, unvollendet.
Neu angefangen.
Das, was so im Kopf raschelt: die
Wörter, auf Papier eingekerkert.
Unleserlich, aus dem Kontext
herausgerissen, ineinander
geschlungen.
Das, was so im Kopf raschelt:
Gedanken, den Wörtern verkauft.
Verraten? Bodenlos, naiv.
Hilferufend?

Über den Autor

Zygmunt Wielowiejski, geboren 1963 in Breslau. In Liegnitz Pädagogik studiert und unterbrochen. 1989 Übersiedlung nach Deutschland. Seitdem lebt er im niedersächsischen Vechta. Unter anderem Ausbildung als Drucker, bis vor kurzem Tätigkeit als ebensolcher. Der Autor ist Fotohistoriker und Sachbuchautor; in diesem Bereich mehrere Veröffentlichungen in deutscher und polnischer Sprache. – Bisherige Veröffentlichungen des Autors: »Zeitdemenz. Gedichte« (Frankfurt am Main) und Teilnahme an der Anthologie-Reihe »Zeilenwende« ebenda (2023). Im deutschen lyrik verlag (dlv) erschienen: »Manchmal bin ich ein Mensch. Gedichte« (2023) sowie Teilnahmen an der Anthologie-Reihe »Lyrik und Prosa unserer Zeit«, Bde 34, 35 u. 36 des Karin Fischer Verlages.

___________________________________

Ein kurzes Interview mit dem Autor

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?
Bedarf an einer Kommunikation
Ist dies Ihre erste Veröffentlichung?
Ja
Falls nein: Schreiben Sie schon länger?
Ja, ich schreibe seit Jahren
Was waren Ihre Beweggründe, dieses Buch zu schreiben?
Die Gefühle in Worte zu fassen.
Gab es einen Antrieb aus dem Familien- oder Freundeskreis, das Buch zu veröffentlichen?
Jein
Woher kam die Idee/die Inspiration zu Ihrem Buch?
Aufgestemmte Geschichten
Haben Sie bereits ein neues Buch in Planung?
Ja (ist fertig!)
Falls ja: Können Sie schon etwas darüber verraten?
Der nächste Gedichtband
Wo schreiben Sie am liebsten?
Zu Hause
Haben Sie bestimmte Schreibrituale?
Eigentlich nicht, aber ich brauche Stille.
Was lesen Sie selbst gerne für Bücher?
Ich lese liebend gerne Lyrik.
Was ist Ihr Lieblingsbuch?
Don Quijote
Welches Buch liegt aktuell auf Ihrem Nachttisch?
Die Geschichte der Wolken von Hans Magnus Enzensberger
Haben Sie manchmal Schreibblockaden? Was tun Sie, um diese zu lösen?
Seit zwei Jahren nicht
Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Lesen, Upcycling, mit meinem Hund spazieren gehen

Dieses Interview darf unter Angabe der Quelle (Karin Fischer Verlag 2023) verwendet werden.

Autoren von A-Z