Trügerische Idylle Gedichte

Roth, Gerlinde

Trügerische Idylle

Deck den Tisch
unter dem Birnbaum,
zünde das Leuchten
der Gladiolen an,
fülle den Eimer,
es wird der letzte Hochsommer
im Licht sein, beeil dich,
bald werden die Glocken
im Brunnen verklungen sein.

Über den Autor

Gerlinde Roth, geboren 1954 in Siebenbürgen (Rumänien), Studium der Germanistik und Anglistik in Klausenburg und Düsseldorf, Tätigkeiten als journalistische Mitarbeiterin, Übersetzerin und in der universitären Frauenforschung. – Veröffentlichungen: »Hydropsie des Imaginären. Mythos Undine« (1996), die Lyrikbände »Messingwälder« (1998), »Melancholie und Heliotrop« (2014) sowie »Häresie der Iris« (2020).

Autoren von A-Z