Überall ist Krieg Gedichte

Schoß, Dieter Robert

Überall ist Krieg –
schon seit alter Zeit
und an jedem Ort.
Sterben ohne Sieg,
Leben voller Leid
wirken ständig fort.

Überall ist Krieg –
nur um Macht und Geld
geht es dergestalt.
Was ich so nicht krieg,
denkt sich alle Welt,
nehm ich mit Gewalt.

Überall ist Krieg –
blinde Habgier treibt
sicher zum Bankrott.
Wer das Roß bestieg
und dagegen schreibt,
ist ein Don Quichotte.

Überall ist Krieg –
arm kämpft wider reich,
stark vernichtet schwach.
Dennoch, Hoffnung, flieg,
einer Taube gleich,
milliardenfach!

Über den Autor

Dieter Robert Schoß von Veltheim am Fallstein, geboren in einem ostfälischen Dorf; Kindheit im Krieg mit Einsätzen als Volkssturm-Helfer; Besuch der heimatlichen vierklassigen Dorfschule; Abitur an der musischen Gerhart-Hauptmann-Oberschule in Wernigerode; Bühnenarbeiter und Regieassistent am Volkstheater Halberstadt; Studium der Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig; Diplomtheaterwissenschaftler und Chefdramaturg am Volkstheater Rostock; Vorsitzender des Theaterverbandes im Bezirk Rostock; Lehrbeauftragter an der Staatlichen Schauspielschule Rostock; Mitglied der Fachkommission Schauspiel des Kulturministeriums; Leiter der Hochschule für Schauspielkunst Rostock; Schriftsteller im Ostseebad Warnemünde; Theaterwissenschaftliche Schriften; Texte für Kabarett, Theater und Hörfunk; Erzählungen, Romane; Gedichte und Lieder in zahlreichen Zeitungen und Anthologien.

Autoren von A-Z