Unvergessene Reisen Iberia · Paris · Granada
Auf der Donau von Passau bis Budapest und zurück
Jugoslawien

Röben, Brigitta

Der Guadalquivir ist bis Sevilla mit Schiffen zu befahren. Am Ufer steht der berühmte Torre del Oro, der Goldene Turm. Er diente dazu, den Verkehr auf dem Fluss zu überwachen, und war durch eine dicke Kette mit einem ähnlichen Turm auf dem anderen Ufer des Flusses verbunden. Wir aber träumen, dass er uns von der Rückkehr der spanischen Eroberer aus Amerika erzählt, denn die Kuppel war angeblich früher mit goldenen Kacheln verkleidet. Vielleicht erklärt dies auch seinen Namen. Aber was wäre Andalusien, was wäre Sevilla ohne den Stierkampf und die Arena! Geräumig, bequem und schön ist sie. Aber wir sind froh, keine corrida zu erleben und keinen gemarterten Stier im goldenen Sand der Arena verenden zu sehen. Um dieses Ritual zu begreifen, muss man wohl Spanier sein.

Über den Autor

Brigitta Röben, geb. 1934 in der Lüneburger Heide, lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr in Butjadingen. Ausbildung: Mittlere Reife, Lehre zur Steuerberatergehilfin, kaufmännische Angestellte in einer Bank, im Personalbüro und in einer Werbeabteilung. – 2001 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband SO, WIE DIE WOLKEN ZIEHEN. Teilnahme mit Gedichten an der Anthologie LYRIK UND PROSA UNSERER ZEIT, Bde. 1, 6 u. 18 (2005, 2008, 2014), des Karin Fischer Verlags. In der EDITION ANTHRAZIT des deutschen lyrik verlags (dlv) erschienen ihre Gedichtbände EIN NEUER TAG (2006), ENDLOS WEIT (2010) und IM PARADIES (2013). Im Karin Fischer Verlag erschien 2015 das erste Reisebuch UNVERGESSENE REISEN und 2017 dann REISEN – STERNE DER ERINNERUNG. Außerdem Veröffentlichung von Gedichten in lokalen Zeitungen und in verschiedenen Anthologien der Berner Bücherwochen sowie Lesungen, unter anderem im regionalen Bürgerrundfunk.

Autoren von A-Z