Vom Suchen und Befinden Gedichte

Stroh, Sven

Einst war ich hier und jetzt einfach da
Mit dir Hand in Hand für ein einziges Leben
Deiner Seele die Güte so wertvoll und nah
Verborgene Mühe, hatte noch so viel zu geben
Vor kurzem getrieben zum einen Gefühl
Ein Dasein zusammen in Arm und Arm
Das Herz endlich warm und nie wieder kühl
Gefesselt von einem selbstlosen Charme
Vorbei diese Zeiten, eine Welt ganz in Grau
Des Gefühls eines Kusses für immer beraubt
In so weiter Ferne ein Himmel ganz blau
Bin nicht mehr als Erinnerung, wenn überhaupt

Über den Autor

Sven Stroh, geb. 1980 in Göppingen; 2000: Abitur; siebensemestriges Studium in den Fächern Soziologie, Kunst- und Medienwissenschaften, Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz. 2007: Abschluss als Marketing- und Kommunikationswirt (WFA) an der südwestdeutschen Akademie für Marketing- und Kommunikation e.V. in Stuttgart; hauptberuflich tätig als Buchhalter, ferner Inhaber einer kleinen Werbeagentur; lebt in Göppingen.

Autoren von A-Z