Wer glaubt denn so was? Roman

Queißer, Wolfgang

»Wo kommen wir her – und wo geht die Reise unseres Lebens hin? Es ist die Frage nach dem Anfang und Ende unseres Lebens. Darüber wurde seit Menschengedenken nachgedacht. Um sie zu beantworten, entstanden Religionen und viele philosophische Denkstrukturen, auch das moderne naturwissenschaftliche Denken ist davon geprägt. Trotzdem bleibt jedoch festzuhalten, dass eine definitive Antwort weiterhin aussteht. Die Frage nach dem Ursprung des Lebens stellt sich heute genauso wie unseren Vorfahren vor tausenden von Jahren. Freilich erwächst mit jeder Antwort, zu der ich hier komme, gleich wieder eine neue Frage, die mir klärungsbedürftig erscheint. Und nicht selten münden meine Überlegungen in Glaubensfragen ein … « W.Q.

Über den Autor

Wolfgang Queißer, geb. 1936 in Pethau, Kreis Zittau/Sachsen, Prof., Dr.  med., 1975–2001 Professor der Universität Heidelberg, Arzt und internistischer Onkologe, Krebsspezialist, Autor zahlreicher wissenschaftlicher und literarischer Veröffentlichungen. Gründete 1977 am Mannheimer Universitätsklinikum der Universität Heidelberg als eine der ersten Einrichtungen dieser Art in Deutschland ein Onkologisches Zentrum, das er bis 2001 leitete. Das Bild der Persönlichkeit Wolfgang Queißers wird durch seine künstlerischen Neigungen (Literatur und künstlerische Fotografie vor allem) abgerundet.

Weitere Bücher von Wolfgang Queißer im Karin Fischer Verlag: der Roman »Ein Schattendasein« (2014), der Erzählband »Die Frauen/Der zweite Weg« (2015), die beiden Arztromane »Im Netz der Heilkunde« (2016) sowie »Zuffingers Dilemma« (2017) und zuletzt der Nach­­kriegsroman »Die Mutter« (2019).

Autoren von A-Z