Wortsaaten Gedichte

Goehlen, Gabriele

Am Morgen
die Sonne übt noch Vertrauen
die Mühle hat noch nicht ausgemahlen
das Licht aller Frühe
sagt sich ein Wort an
leise
zwischen zwei Wohnungen
wacht an
atmet durch die Lücken der Sehnsuchtspfähle
von gestern und nie
die Hände betasten
die Wunden der Sätze von vorgestern
Der Himmel ist aufgeblaut
die Blätter unterschattet
Das ist alles –
Engelsgruß
vom Himmelsfeld.

Über den Autor

Gabriele Goehlen, geb. 1958 in Brake/Oldenburg, Studium der Malerei/Kunstpädagogik/Kunsttherapie an der FH Ottersberg/Bremen. Sie lebt als bildende Künstlerin in Koblenz. Zahlreiche Ausstellungen und Aufträge, Kurse und Seminare. – Ein Schwerpunkt der malerischen Arbeit sind Bilder als ›Übersetzungen‹ zu Texten, zuletzt zu Inger Christensen »Das Schmetterlingstal« (Galerie Krüger, Koblenz) mit öffentlichen Lesungen.

Mehr zur Autorin finden Sie hier.

Autoren von A-Z