Rezensionen
& Pressespiegel

Eine Auswahl von Besprechungen, die zu Büchern aus dem Karin Fischer Verlag in Zeitschriften, Zeitungen etc. erschienen sind.
Mannheimer Zeitung 25.06.2021 · köst

René Regenass: Verlorene Träume. Fantastische Geschichten

»Das Leben mit Wendungen und kleinen Schrecken.«
»Die Kurzgeschichten haben es in sich. Sie beginnen harmlos, und während sich die Lesenden on den ganz unpiätätlosen Worten einnehmen lassen, fällt dem Schweizer Autor stets eine überraschende Wendung ein.«25

HNA Hessische/Niedersächsische Allgemeine 03.02.2021 · vbs

Berthold Grzywatz: Das unwirtliche Wirkliche. Gedichte

»Lyrik gegen denLärm«

Erlanger Nachrichten 26.01.2021 · Reinhard Kalb

Maris Romay: Gruß an Amphitrite. Erzählungen

»Früh gestartet, spät vollendet«

Autorenportrait mit Vorstellung der bisher erschienenen Bücher.

www.liesmalwieder.de 14.12.2020 · Oliver Hees

Manfred Jurgensen: Kein schöner Land. Roman

Buchtipp bei liesmalwieder.de, den Buchtipp finden Sie hier.

www.liesmalwieder.de 14.12.2020 · Oliver Hees

Peter Biqué: Bernemann sitzt auf der Düne. Ein heiterer Nordseeroman

Buchtipp bei liesmalwieder.de, den Buchtipp finden Sie hier.

www.liesmalwieder.de 14.12.2020 · Oliver Hees

Lieselotte Lehnig: Kabul mon amour. Eine Geschichte von Liebe und Betrug

Buchtipp bei liesmalwieder.de, den Buchtipp finden Sie hier.

www.liesmalwieder.de 14.12.2020 · Oliver Hees

Rainer Strohmann: Schweine auf Hoher See

Buchtipp bei liesmalwieder.de, den Buchtipp finden Sie hier.

und sonst? Alsdorfer Stadtmagazin 01.12.2020 · NN

Claudia C. Parise: So sonder Bar. Neue Märchen. Deutsch-italienische Ausgabe

»Zauberer und Zauberzeichen«

IDS Sprachreport 01.12.2020 · 4/2020 · keine Autorenangabe

Rosemarie Tracy: Wege schreiben – schmaler Grat für zwei Füße. Gedichte · Zweisprachige Ausgabe

Autoreninterview

Frankfurter Rundschau 16.11.2020 · Andreas Hartmann

Arno Dähling: Kultursplitter, Poetische Skizzen

»Gedichte aus dem Kloster«

Josef Quack – Literatur und Philosophie 1.10.2020 · Josef Quack

Arno Dähling: Kultursplitter, Poetische Skizzen

»Feuilletons in Versen«

»Der erste Eindruck dieser Gedichte gleicht dem Eindruck, den die früheren Texte Dählings hinterließen. Auch diese Texte weisen eine erstaunliche Fertigkeit im Reimen auf, etwas durchaus Seltenes in der gegenwärtigen Szene der deutschen Lyrik, eine Gewandtheit, eine Geschmeidigkeit im assimilierenden Wortgebrauch, der von ferne an Heine oder Wilhelm Busch erinnert. Und wie die früheren Verse Dählings sind auch die neuen Gedichte von einer heiteren, unbeschwerten Stimmung durchherrscht, die von einer menschenfreundlichen, weltzugewandten Geistesart des Autors zeugt.«

Lokalkompass Niederrhein 22.9.2020 · Nadine Scholtheis

Sabina Wolters: Worte der Seele. Spirituelle Gedanken und Botschaften einer Grenzgängerin

»Worte der Seele« sollen Zuversicht geben

amazon 31.8.2020 · HSP7

Sabina Wolters: Worte der Seele. Spirituelle Gedanken und Botschaften einer Grenzgängerin

»Ein wunderbares Buch. Eine großartige Künstlerin. Tiefe wahre Worte aus der Seele, die mein Herz berühren. Auf jeder Seite – die Wahrheit. Sehr schön, auch als kleines Geschenk für einen lieben Menschen.«

NRZ Moers 17.08.2020 · Klara Helmes

Sabina Wolters: Worte der Seele. Spirituelle Gedanken und Botschaften einer Grenzgängerin

»Worte, tief aus der Seele«

amazon 19.08.2020 · amazon kunde (anonym)

Sabina Wolters: Worte der Seele. Spirituelle Gedanken und Botschaften einer Grenzgängerin

»›Worte der Seele‹ Jede Zeile,jedes einzeln Wort hat mein Herz berührt. Ich konnte meinen Emotionen freien Lauf lassen. Ich habe gespürt, ich bin nicht alleineauch nicht mit meinen Gedanken. Über eine weitere Ausgabe würde ich mich sehr freuen.«

Märkischer Sonntag 25/26.07.2020 · 22 Jahrg. Nr. 302020 · Henry-Martin Klemt

Ilja Seifert: Lob des Chaos. Gedichte

»Seifert findet in seinen Gedichten zu einer spielerischen Leichtigkeit, … Das fünfzig Seiten starke Bändchen ist auch ein Plädoyer für Vielfalt und Toleranz.«

Rheinische Post 28.5.2020 · Peter Klucken

Fischer, Karin (Hrsg): Lyrik und Prosa unserer Zeit. Neue Folge Band 28

»Erst seit drei Jahren publiziert Horsthardi Semrau seine Gedankenlyrik und seine Aphorismen öffentlich. In den drei jüngsten Bänden der Reihe Lyrik und Prosa unserer Zeit ist er prominent vertreten. … Diese meist aphoristischen Sentenzen soll man auch als Impulse verstehen. Sie sind durchweg elegant formuliert, klug und voller Lebenserfahrung – mal tiefsinnig, mal verspielt, mal melancholisch, mal heiter.«

kontinente. Magazin der Kapuziner und Franziskanerinnen in Reute 01.05.2020 · Gotthard Veith

Arno Dähling: Die Letzten zuerst. Erfahrungen deutscher Kapuziner in Mexiko

»Bruder Arnos Buch ist ein Einblick in den Alltag eines Missionars, der sich einfinden muss in die Fremdheit der Sprache, der Essgewohnheiten, der Kultur, und der mit seiner Kirche ringt, die sich bis heute schwertut diese Andersartigkeit in Kultur und Religiosität anzuerkennen. Wen der schier grenzenlose Idealismus engagierter Menschen im Einsatz für das Reich Gottes interessiert, und wer verstehen möchte, warum es für die Kirche heute eine existenzielle Notwendigkeit ist, eine differenzierte Antwort auf unterschiedliche Lebensverhältnisse ihrer Gläubigen zu suchen, für den ist Br. Arnos Buch eine Fundgrube.«

RRO Literatur Blog mit Kurt Schnidrig 22.03.2020 · radio rottu oberwallis · Kurt Schnidrig

Winkelried, Brigitta: Der Tote im Wolfspelz. Kriminalroman

»Die Autorin verpackt auch heftig und kontrovers diskutierte Themen in ihre Geschichte. Entsprechend siedelt sie den Krimi an im Spannungsfeld von Naturschutz, Tourismus und Landwirtschaft.«

Walliser Bote 21.03.2020 · Lothar Berchtold

Winkelried, Brigitta: Der Tote im Wolfspelz. Kriminalroman

»Steinalper ist eine Mischung aus Menschen, die ich bewundere«

Horizonte Ausgabe 2019/2020 · Gotthard Veith

Arno Dähling: Die Letzten zuerst. Erfahrungen deutscher Kapuziner in Mexiko

»Der Leser … wird mitgenommen auf neue Wege, auf denen sich Glaubende Vorantasten im Respekt vor der Vergangenheit und im Glauben an Gottes Zukunft.«

Allgäuer Zeitung 16.12.2019 · kpm

John Berktold: Britta und Lupo. Ein Märchen aus vergangenen Tagen

»Märchen soll zum Nachdenken anregen«

»In klarer Sprache erzählt Berktold von der Freundschaft zwischen Wolf und Mensch, …«

Kreiszeitung / Wochenblatt / Elbe & Geest 23.11.2019 · thl

Jürgen F. Meyer: Aus dem Leben gegriffen. Gereimte Gedanken und Beobachtungen

»Gereimte Gedanken«

Gazzetta del Sud 22.11.2019 · Clelia Rovale

Parise, Claudia C.

»Le pennellate die Claudia Parise conquistano l’Europa«

Eckernförder Zeitung 18.11.2019 · Achim Messerschmidt

Monika Schuberth: Die Abenteuer der kleinen Rosalinda

»Autorin stellt ihr Erstlingswerk ›Die Abenteuer der kleinen Rosalinda‹ vor«

»Rosalinda – naturverbunden und aufgeweckt«

amazon 11.11.2019 · Georg

Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck: In 80 Tagen bis ans Ende der Welt: Mit dem Auto von Florida bis Feuerland

»Sehr angenehm zu lesen, kurzweilig und mitreißend geschrieben. Sehr zu empfehlen.«

amazon 08.11.2019 · Steffen

Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck: In 80 Tagen bis ans Ende der Welt: Mit dem Auto von Florida bis Feuerland

»Ein sehr interessantes Buch!«

amazon 08.11.2019 · Roostermarc

Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck: In 80 Tagen bis ans Ende der Welt: Mit dem Auto von Florida bis Feuerland

»Ein hinreißender, spannender Reisebericht mit Humor geschrieben.«

amazon 08.11.2019 · Steffen Weiss

Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck: In 80 Tagen bis ans Ende der Welt: Mit dem Auto von Florida bis Feuerland

»Auch wenn es ein dickes Buch ist: ich habe es in kurzer Zeit ausgelesen. Kurzweilig und unterhaltsam geschrieben, dennoch auch informativ. Ich kann das Buch sehr empfehlen.«

amazon 06.10.2019 · Stefan Riedel

Katja Birmingham: Maskenlos. Gedichte

»Bewundernswert, wie sie mit wenigen Worten und trotzdem gereimt, die Seele der Leser erschließen kann.«

Winsener Anzeiger 30.09.2019 · hü/t

Meyer, Juergen F.: Aus dem Leben gegriffen. Gereimte Gedanken und Beobachtungen

»Beobachtungen des Alltags und der heutigen Zeit«

die bank - Zeitschrift für Bankpolitik und Praxis 01.10.2019 · Nr. 8 2019 · Dogan Michael Ulusoy

Raffaele Parise: Einflussfaktoren auf das Risikoverhalten von Kreditinstituten: Eine empirische Analyse der Eigenhandelsaktivitäten deutscher Volks- und Raiffeisenbanken unter Anwendung von Partial-Least-Squares

»Ein wertvoller Beitrag zum besseren Verständnis für die Funktionsweise und das Risikomanagement von Kreditinstituten.«

Deutschlandfunk Kultur 03.09.2019 · In der Reihe »Im Gespräch«

Pietsch, Franziska und Nefer, Nasrah: Seelenlandschaften. Lyrik und Bilder

Interview mit unserer Autorin Franziska Pietsch. Während des Interviews wird auch das Buch vorgestellt und der Bestellink ist auf der Seite des Deutschlandfunks online.

Das Interview ist nach Ausstrahlung auf folgender Seite online abrufbar Deutschlandfunk »Im Gespräch«

Liebfrauen Brief 23.8.2019 · Nr. 792 · Seite 33

Arno Dähling: Die Letzten zuerst. Erfahrungen deutscher Kapuziner in Mexiko

Buchvorstellung

Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung 19.08.2019 · Ralf Engel

Ilona Kischa: Zartbrechlich. Gedichte

»Autoren sind wie Spione im Leben von anderen«

amazon 19.08.2019 · Gerhard Lorenz

Katja Birmingham: Maskenlos. Gedichte

»Für Freunde der Lyrik einfach erbaulich und sinnlich, danke der Autorin«

amazon 04.08.2019 · Thomas K.

Ilona Kischa: Zartbrechlich. Gedichte

»Immer eine Reise in die Lyrik wert.«

amazon 04.08.2019 · Eberhard Eichhorn

Katja Birmingham: Maskenlos. Gedichte

»›Maskenlos‹ von Katja Birmingham aus Australien. Dieses Buch ist absolut lesenswert.«

Deutsches Pfarrerblatt 01.08.2019 · Heft 8 · Lorenz Kock

Klaus-Dieter Makarowski: Meine Wünsche gehen barfuß. Gedichte

»Mit seiner Beobachtungsgabe und einem feinen Gespür für Stille webt Klaus-Dieter Makarowski einen begehbaren Teppich, der eigenes Erleben aufhebt und tagebuchartig Wegmarken sichert. Ein Jahrbuch, in dem wir uns wiederfinden«

amazon 01.08.2019 · Barbara

Alma Wallraff: Der Mond grüßt die Sonne. Liebesgedichte

»Sehr berührende Gedichte voller Poesie, die die Empfindungswelt einer feinfühligen, liebenden Frau differenziert, sprachlich ausdrucksvoll und bildreich widerspiegeln.«

Allgäuer Zeitung 23.7.2019 · Harald Holstein

John Berktold (Vitus Ziegenaus): Die kleine Maus. Eine utopische Fiktion

»Irrationale Ängste vor der Technik«
»Das Engagement von Autor Vitus Ziegenaus ist ehrenwert und wird täglich notwendiger.«

Neues Deutschland 15.07.219 · Prof. Dr. Ernst Luther

Ilja Seifert: Sterben wie im Märchen. Ethik zwischen Embryos und Einäscherung. Essays aus zehn Jahren

»Ilja Seifert kann die Forschung und Praxis nicht aufhalten, aber er kann mit diesem Buch aufklären, Folgen aufzeigen und Menschen gewinnen, die Grenzen — über die Ethik hinaus – in Rechtsformen gestalten.«

Walliser Bote 02.07.2019 · Lothar Berchtold

Brigitta Winkelried: Das Wundermedikament. Kriminalroman

»›Steinalper ist mein Brunetti«
Brigitte Imwinkelried und ihr Bucherstling, der Krimi ›Das Wundermedikament‹«

amazon 29.06.2019 · Nelly Schäfer

Ilona Kischa: Zartbrechlich. Gedichte

»Schöne, kurze Gedichte zum träumen, abschalten und zur Ruhe kommen. Ein ein tolles Geschenk für sich selbst oder andere.«

ZAUBER DES NORDENS - Das Nordmeer Magazin 29.05.2019

Maja Koch: Im Tanz der Elemente. Ein Lobgesang auf isländische Urkraft in Bild und Wort

Lesetipp/Reingelesen

Taunus Zeitung 30.4.2019 · Christine Sarac

Peter Biqué: Schöne Tage an der Nordsee. Ein heiterer Roman

»Fantasie-Reisen zu Papier gebracht. Peter Biqué veröffentlicht ein neues Abenteuer des kleinen ›Bernemann‹«

Lünepost Zeitung 28.03.2019 · oc

Werner Faulstich: Haltestellen am Fluss. Gedichte

»Über die Facetten der Liebe«

Flensburger Tageblatt 04.03.2019 · Antje Walther

Manfred Jurgensen: Deutschland einst und dereinst. Roman

»Rückkehr an einen mythologischen Ort«

Nordbayerische Nachrichten 12.03.2019 · Manfred Koch

Solyluna Joppien: TraumKuss. Neue Gedichte

»Mit Stimme und Stift«

»Portrait der Sängerin und Lyrikerin Gabriele Dörrfuß«

Hannoversches PfarrVereinsblatt Ausgabe 01/2019 · Heinrich Riebesell

Klaus-Dieter Makarowski: Meine Wünsche gehen barfuß. Gedichte

»Da bin ich mitten im Leben und in unserer oft so anstrengenden Zeit und lasse mich einladen weiterzulesen.«

amazon 24.02.2019 · HC

Mira Kell: Zwischen Gülle und Idylle

»Pointiert und mit spitzer Feder formuliert«

Mühlacker Tagblatt 13.02.2019 · Theresa Mammel

Familie Walther: Der Tomatenturm und andere Geschichten

»Alltag schreibt Geschichten. Familienprojekt ›Der Tomatenturm‹ stößt auf große Resonanz«

»Charmant, witzig und geistreich entführt die Familie den Leser in eine Welt, in der Ziegen über die Landschaft fliegen und Feigen sprechen können.«

Leipziger Volkszeitung 06.02.2019 · Mathias Schönknecht

Dieter Gilsbach: Wohlwollen auf Lebenswegen. Roman

»Westfälischer Autor sammelt seinen Stoff in Nordsachsen. Dieter Gilsbach hat sein Werk ›Wohlwollen auf Lebenswegen‹ im zurückliegenden Dezember veröffentlicht. Der Apotheker und Hobbyautor aus dem Sauerland findet seinen Stoff und die Zeit zu schreiben in Delitzsch.«

Evangelische Zeitung für Kirche in Niedersachsen 3.2.2019 · Marco Heinen

Klaus-Dieter Makarowski: Meine Wünsche gehen barfuß. Gedichte

»Der Wortspieler. In seinem neuen Gedichtband spürt Klaus-Dieter Makarowski Gott und dem Glauben nach.«

amazon 28.01.2019 · Rezensent ohne Namen/Kürzel

Mira Kell: Zwischen Gülle und Idylle

»Exakte Beschreibung des Wandels«

amazon 22.01.2019 · C.R.

Mira Kell: Zwischen Gülle und Idylle

»Dorfleben liebevoll/humorvoll mit feiner Schärfe auch für Städter gut geeignet«

amazon 19.01.2019 · Claudia Quensel

Mira Kell: Zwischen Gülle und Idylle

»Landleben 2.0 – immer noch lebenswert«

Landeszeitung für die Lüneburger Heide 14.01.2019 · Hans-Martin Koch

Werner Faulstich: Vom Wahnsinn des Alltags. Gedichte

»Krimis und Kinder, Geschichte und Gedichte«

Bericht über den Lüneburger Autorensonntag mit unserem Autor Werner Faulstich.

Evangelische Zeitung für Schleswig Holstein und Hamburg 13.01.2019 · Marco Heinen

Klaus-Dieter Makarowski: Meine Wünsche gehen barfuß. Gedichte

»Der Wortspieler. In seinem neuen Gedichtband spürt Klaus-Dieter Makarowski Gott und dem Glauben nach.«

BKKiNFORM – Magazin der R+V Betriebskrankenkasse 12.12.2018 · 04/2018

Gerhard, Bernd R. S.: Der Consigliere – Band 1: In den Fängen der Mafia

»Liebe, Mord und Mafia«

Autoreninterview, Buchvorstellung und Buchverlosung.

amazon 18.12.2018 · Rezensent ohne Namen/Kürzel

Mira Kell: Zwischen Gülle und Idylle

»Verklärung – aufgeklärt«

kultur kalender 1.12.2018 · 12/2018 · Elke Erdmann

Stefany Vera Nows: Villa Schneebeerenblau. 13 zauberhafte Märchen für jung und alt

»›Villa Schneebeerenblau‹ und andere Märchen. Aus den Farben des Lichtes gewebt von Stefany Vera Nows.«

»Sie sind außergewöhnlich, geheimnisvoll und mystisch erzählt.«

Mitteldeutsche Zeitung 17.10.2018 · Helga Koch

Hildrun Hauthal-Stegner: Lebensrückblick. Gedichte

»Lebensrückblick in Versen«

Die Glocke - Rheda-Wiedenbrücker Zeitung 10.10.2018 · Jana Hövelmann

Helga Gosau: Weiße Knospe öffnet sich, richtet sich zum Himmelslicht. Gedichte

»Rhedaerin berührt mit Gedichten die Seele anderer«

Pforzheimer Zeitung 25.9.2018 · Laura Cichecki

Der Tomatenturm und andere Geschichten
In Wort und Bild erzählt von Familie Walther

»Erstaunliches Familienprojekt«

Habewind - Unsere Fränkische Heimat September 2018 · Ausgabe 315-2018 · Klemens Hoppe

Erika Ruckdäschel: Boskop und Niagara. Gedichte

»Mit der Schriftstellerin und Dichterin im Gespräch«

Autoreninterview mit Buchvorstellung.

amazon 25.08.2018 · Ben Nick

Rolf Lohbeck: Arctic Circle – Der eisige Tod. Thriller

»Ein ausgezeichnetes und spannendes Buch!«

Ludwigsburger Kreiszeitung 8.8.2018 · Marion Blum

Julian Schmetzer: Du hast es. Gedichte

»Wie der Klang von Musik«

Allgäuer Zeitung 7.8.2018 · Michael Dumler

John Berktold: Lichtblicke. Lyrik der Moderne

»Von stillen Helden und inneren Werten«

Zürcher Unterländer 21.07.2018 · Cyprian Schnoz

Paul Rüetschi: Verdichtete Gedanken und Gefühle

»Tiefempfundenes in Reimen und Versen«

amazon 12.05.2018 · Thorsten

Rolf Lohbeck: Moschee des Todes. Blutrot am Starnberger See. Politthriller

»Ich habe das Buch im Urlaub in 2 Tagen durchgelesen. Es hätte ruhig noch etwas länger gehen können! Ich kann es nur empfehlen.«

Landeszeitung Lüneburg 8.5.2018 · oc

Werner Faulstich: Vom Wahnsinn des Alltags. Gedichte

»Faulstich und der Alltagswahnsinn«

Josef Quack – Literatur und Philosophie 8.4.2018 · Josef Quack

Arno Dähling: Die Jahreszeiten in poetischer Umschreibung

Die ausführliche Rezension finden Sie auf der Homepage des Rezensenten.

Josef Quack – Literatur und Philosophie 28.3.2018 · Josef Quack

Arno Dähling: Der Mond in poetischer Annäherung

»Naturlyrik in wissenschaftlicher Zeit«

Die ausführliche Rezension finden Sie auf der Homepage des Rezensenten.

Zollern-Alb-Kurier 24.03.2018 · Holger Much

Barbara Wilske: Fremdung. Gedichte

»Fremd in der Welt und doch geborgen.«

Mitteldeutsche Zeitung 15.01.2018 · Helga Koch

Fischer, Karin (Hrsg.): Lyrik und Prosa unserer Zeit. Neue Folge Band 25

»Lebensweisheiten in Versform«

»Hildrun Hauthal-Stegners Gedichte findet man in einer Anthologie.«

Kölner Stadt-Anzeiger 03.01.2018 · Julia Hahn

Anika Fiebich: Begegnungen. Gedichte

»Philosophin Anika Fiebich hat ihre erste Lyriksammlung ›Begegnungen‹ veröffentlicht«

»… Anika Fiebich vermag ihre Erfahrungen so zu verpacken, dass sie den Leser an eigene Begegnungen erinnert – und schmunzeln lässt.«

BBZ – Berliner Behindertenzeitung Dezember 2017/Januar 2018

Ilja Seifert: Vorurteil, Du bist willkommen. Gedichte

»Das perfekte Geschenk.«

»Wer wissen will, was Pflaumen in Kaffeetassen suchen, sollte sich den Band bestellen. Zudem: Die Kritiken sind hervorragend …«

Emsland-Jahrbuch 2018 01.01.2018 · Regina Holzapfel · Emsland-Jahrbuch 2018, Band 64, Seite 378

Bernhard Benedixen: Mutmaßungen über August. Erzählung

»Der inzwischen in Köln tätige Historiker und Theologe nutzt das spärliche Material aus der Zigarrenkiste vom Dachboden seines Auftraggebers als Ausgang für eine wohltuend entschleunigende Reise in die Vergangenheit, beginnend um die Mitte des 19. Jahrhunderts.«

»… gelingt es dem Autor, einen lebendigen zeitgenössischen Rahmen zu schaffen für den möglichen Alltag des August Kloster … So könnte sein Leben tatsächlich gewesen sein …«

Sprachnachrichten 01.01.2018 · 1/2018 · Hermann H. Dieter

Andreas Dahme: Die Tür war offen ... 21 Gedichte

»Bildstark, wortgenau, sprechend.«

»Seine einprägsamen, stets auch bildhaft sprechenden Zeilen haben das Potenzial, zu trösten, zu versöhnen, zu erhellen, zu überraschen und aufzurichten, ohne sich je emotional aufzudrängen oder aus abgehobenen Emfindungsgebirgen zu winken.«

Mühlacker Tagblatt 9.12.2017 · Eva Filitz

Hans-Peter Walther: Walthers Mogelseide. Gedichte

»Von tiefschürfend bis heiter. Eine Lesestunde der ungewöhnlichen Art beschert der Dürrmenzer Autor Hans-Peter Walther dem Publikum in der Buchhandlung Elser.«

Lüneburger Landeszeitung 9.12.2017 · oc

Werner Faulstich: Bunte Papierflieger vor violettem Horizont. Neue Gedichte

»… Seine Lyrik umkreist das Leben und das Lieben, das Älterwerden und die damit verbundene Nachdenklichkeit. Faulstich scheut Banales nicht – …, aber er findet auch zu Formulierungen, die nachhallen.«

Heinsberger Zeitung 17.11.2017 · Mirja Ibsen

Rainer Therstappen: Bislang. Gedichte

»Literatur, die ich nicht verstehe, macht mir keinen Spaß«

»Seit Therstappen das Verdichten von Gedanken und Emotionen in kunstvollen Wortgebäuden für sich entdeckt hat, hat er schon viele Gedichte veröffentlicht …«

Mitteldeutsche Zeitung 25.10.2017 · Joel Stubbert

Hildrun Hauthal-Stegner: Reisesplitter aus Europa

»Irrfahrt durch Rom.«

»Hildrun Hauthal erzählt kurzweilige Geschichten, die den Leser die Leidenschaft für das Reisen spüren lassen.«

Main-Post Würzburg 20.10.2017 · Regina Urbon

Rüdiger Frhr. von Neubeck: Der Zauber von Mainfranken. Lyrische Gedichte

»Mainfrankens Zauber in lyrischen Worten«

»Rüdiger Freiher von Neubeck ist von der Schönheit Mainfrankens fasziniert – Jetzt hat er die Region in Gedichten besungen.«

Südfinder 18.10.2017 · Nicole Möllenbrock

Hanne Frangoul: Darf es auch mal schräg sein? 5 skurrile Küsschen

»Hanne Frangoul schreibt skurrile Storys«

»Es ist wie ein Wunder – Hanne Frangoul staunt über den Anklang ihres Buches«

Buchvorstellung im NDR Spendentaxi mit Moderator Jan Malte Andresen 13.10.2017

Nina Rinaldo: Zwischen Bett und Plättbrett. Weihnachtsgedichte und - geschichten

Zum zweiten Mal fährt unsere Autorin Nina Rinaldo im Spendentaxi von Jan Malte Andresen mit und darf dort ihr Buch vorstellen, sowie eine kurze Lesung abhalten.

Den Beitrag können Sie unter folgendem Link ansehen:http://www.ndr.de/wellenord/taxijanmalte/Nina-Rinaldo-neu,taxijanmalte1458.html

Altenkirchener Kurier 11.10.2017 · jmlp

Dorothé R. Marzinzik: wagen zu singen. lyrik

»Frankfurter Buchmesse: Dorothé Ruth Marzinzik stellt Lyrikband vor«

»Die Wortakrobatin Marzinzik lässt das Lyrische Ich in ihrem Werk über existentialistische Themen wie Einsamkeit, Liebe und Tod sinnieren. Am eindrucksvollsten sind die Zeilen zur Rauschhaftigkeit der Liebe.«

Der Warnemünder Oktober 2017 · Ausgabe 4 - 2017

Dieter Robert Schoss: In den Wind gesprochen. Zwiegespräche mit Maria Helenka

Abdruck des Gedichts »Kranichflug« auf Seite 20.

Schwäbische Zeitung 27.9.2017 ·sz

Hanne Frangoul: Darf es auch mal schräg sein? 5 skurrile Küsschen

»Fünf skurrile Küsschen in Buchform«

Kitzinger Zeitung und Main-Post Kitzingen 25.09.2017 · Ralf Dieter

Rüdiger Frhr. von Neubeck: Der Zauber von Mainfranken. Lyrische Gedichte

»Zauberhaftes über Mainfranken«

»Ein neuer Gedichtband über besondere Orte vereint traditionelle und moderne Lyrik«

Mannheimer Morgen 21.09.2017 · Maria Herlo

Wolfgang Queißer: Zuffingers Dilemma. Ein Arztroman

»Krankheit als Romanthema«

»In seinem neuesten ›Zuffingers Dilemma‹ führt er in 13 Kapiteln locker durch das Ärztemilieu und lässt eigene Erfahrungen eines langen Berufslebens einfließen.«

Pfalz-Magazin 01.09.2017 · Nummer 41

Rolf Lohbeck: Treffpunkt Key West. Thriller

»Lohbeck führt seine Leser mit großer Erzählkunst durch die Abgründe menschlicher Seelen und fesselt durch einen fluminanten Spannungsbogen bis zur Auflösung der Geschichte.«

La Provinicia di Cosenza 25.08.2017 · Clelia Rovale

Parise, Claudia C.: hOrchidee. Neue Märchen. Zweisprachige Ausgabe · Deutsch-Italienisch

»Applausi per l’artista tedesca …«

Die Rheinpfalz 21.08.2017 · Michael Reuter

Rolf Lohbeck: Treffpunkt Key West. Thriller

»Schlossherr auch Buchautor – Rolf Lohbeck und sein ungewöhnliches Unternehmerleben«

Mühlacker Tagblatt 03.08.2017 · Thomas Sadler

Hans Peter Walther: Walthers Mogelseide. Gedichte

»Dichten ist eine Leidenschaft«

»Mal philosophisch, mal heiter-verschmitzt, mal stimmungsvoll poetisch mit einem Hauch Melancholie: Eine beträchtliche Bandbreite umfasst der Gedichtband des Mühlackerers Hans Peter Walther, der kürzlich erschienen ist.«

»Einfühlsame sowie witzig-hintersinnige Werke.«

Pforzheimer Zeitung 30.06.2017 · Rebecca Felchle

Gabriele Maria Friederichs: Jedes Wort lebt. Gedichte mit Illustrationen von Antje Bleck

»Dichterin findet Inspiration in der Natur.«

Wiesbadener Kurier 24.06.2017 · Eva Bender

Bernhard Thurn: Neueste Geschichten von Waldemar dem Waldelefanten und Tina Buttersack

»Wunderschöne Geschichten, nicht nur für Kinder.«

neues deutschland 22.06.2017 · mha

Ilja Seifert: Vorurteil, Du bist willkommen. Gedichte

»Selbstständig zu denken und zu fühlen ist Ilja Seifert ein Bedürfnis. In seinen Gedichten bringt er die Ungereimtheiten der Welt, des Alltags, und der Liebe in Form.«

www.tourismus-journalisten.de 19.06.2017 · Kerstin Sucher / Bernd Wurlitzer

Rolf Lohbeck: Der vergessene Mord. Politthriller

»… Er hat einen spannenden Krimi geschrieben …«

www.tourismus-journalisten.de 19.06.2017 · Kerstin Sucher / Bernd Wurlitzer

Rolf Lohbeck: Kalifat des Todes. Thriller

»Ein spannend geschriebener Krimi.«

Christ in der Gegenwart 18.06.2017 · Nr. 25/2017

Heinrich Jürgenbehring: Eine theologische Bilanz. Einfach mal aufgeschrieben

Vorstellung unter der Rubrik »Neue Bücher«

www.liesmalwieder.de 24.5.2017

{{unknown}}

Buchtipp

http://www.liesmalwieder.de/buchtipp.php?id=136562&r=1&b=18

Memminger Zeitung 18.05.2017 · csc

Maja Koch: Oasen. Fotos und handverlesene Worte - Minimalismen

»›Oasen‹ in der Natur«

»Maja Koch nimmt mit auf einen Spaziergang durch die Natur und lädt zum Genießen und Verweilen ein.«

Nordbayrische Nachrichten 28.4.2017 · kop

Solyluna Joppien aka Gabriele Dörrfuß: TraumKuss. Neue Gedichte

»Zwei Leidenschaften vereinen sich.Gabriele Dörrfuß las bei ›Bücher, Medien und mehr‹ Gedichte vor und sang.«

nordbayern.de 10.04.2017 · Christian Enz

Solyluna Joppien: TraumKuss

Bericht über die aktuelle Ausstellung der Autorin und die Lesung aus Ihrem neuen Buch zur Vinissage.

Fränkischen Tag 04.04.2017 · Dieter Gropp

Solyluna Joppien: TraumKuss

»Krönender Abschluss eines schönen Tages«

Kritik zur Lesung mit musikalischer Begleitung vom 1.4.2017 s. Veranstaltungen.

Prof. Dr. Dr. Gotthold Hasenhüttl (Vorsitzender der Internationalen Paulusgesellschaft) 27.03.2017 · Prof. Dr. Dr. Gotthold Hasenhüttl

Jean Weselbach: EUtopia – Land der Poesie

»Ein Gedankenweg wird eröffnet, der nicht vorgefasste Meinungen und Vorurteile favorisiert, sondern der der Vernunft einen Spielraum lässt, in der sie sich, ohne einem autoritären Druck zu erliegen, finden kann.«
»Es ist beeindruckend wie der Autor tiefe Erkenntnisse in poetischer Sprache vermittelt und jeden ideologischen Zwang ausschaltet. Die Vernunft und das Gefühl spricht er zugleich an und nimmt den Leser gleichsam an die Hand, um ihn ins Offene, ins Bedenkenswerte und damit in die Freiheit des Denkens zu führen.«

Stormarner Tageblatt 24.03.2017 · Aus der Redaktion

Renate Tiedemann: Nächtens, wenn die Sonne scheint. Gedichte

»Lehrpläne und die Liebe zur Lyrik«

»Lustig, ernst, gesellschaftskritisch: Verse-Schmiedin Renate Tiedemann aus Ahrensburg veröffentlich ihren zweiten Gedichtband.«

Nordwest Zeitung 20.3.2017 · LD

Egbert Wellmann: Dunkel ist nicht Schwarz

Vorankündigung einer Lesung unseres Autors Egbert Wellmann.

plus Magazin März 2017

Ute Hoffmann: AlltagsPoesie. Gereimtes und Ungereimtes

Märkische Oderzeitung MOZ 29.1.2017 · Dörthe Thimm

Bodo Frenk: Nimm dir Zeilenzeit. Verse & Lieder

»Einblicke ins Seelenleben«
»Mit Gespür für Sprache und dem Blick für besondere Momente wagt er sich an die ganz großen Gefühle und macht sie publik«

Rüsselsheimer Echo 27.01.2017 · Daniela Hamann

Reinhard Zecher: Wort & Zeichen. Gedichte

»Weniger Vernunft, mehr Natur« – »Chemie trifft auf Philosophie und Theologie …«

Stadtjournal Altenburg Januar 2017

Kurt Henes: Spiegelungen eines Jahres (2015). Lyrik

Buchtipp mit Textauszug, Autorenportrait und Buchverlosung.

Sprachnachrichten - Das weltweite Netz der deutschen Sprache 1/2017 · Nr. 73 · Nasanin Ates

Hans Josef Clossen: Bewegtheit des Herzens. Gedichte

»Bewegende Gedanken«

»Der Schreibstil Clossens ist still, anmutig und wohlklingend. Ton, Tempo und Rhythmus ergänzen einander. Der Autor hält inne – seine Leser tun es ihm gleich, so dass der Gedichtband sich hervorragend zum Sinnieren und philisophieren eignet.«

Super Mittwoch 28.12.2016 · Stephan Tribbels

Claudia C. Parise: Carlettos Charlotta. Bilder und Gedichte

»Mit Gedichten und Bildern schneller Deutsch lernen.«

Schwäbisches Tagblatt 27.12.2016 · Christine Laudenbach

Barbara Wilske: Fremdung. Gedichte

»Vom Fremdsein und Annähern«

Aachener Zeitung 24.12.2016 · nt

Claudia C. Parise: Carlettos Charlotta. Bilder und Gedichte

»Autorin hilft Kindern beim Deutsch lernen«

Kreisanzeiger Vogelsberg und Wetterau 17.12.2016 · det

Kurt Henes: Spiegelungen eines Jahres (2015). Lyrik

»Liebe zur Sprache als steter Begleiter«

Rheinische Post 13.12.2016 · Hans Rühl

Hans Josef Clossen: Bewegtheit des Herzens. Gedichte

»… Das sieht Clossen mit gedanklichem Tiefgang und faszinierender Intensität, mit sprachästhetischer Gewandtheit und ansprechender Zauberkraft.«

Nürnberger Nachrichten - Nürnberger Stadtanzeiger 5.12.2016 · she

Hans Josef Clossen: Bewegtheit des Herzens. Gedichte

»… hat sehr persönliche und nachdenkliche Zeilen verfasst. Besonders rührend ist das Gedicht ›Schlaf im hohen Alter‹, eine Liebeserklärung an die Ehefrau des Autors …«

Top-Magazin Dresden 12.2016 · Brigitte Menge

Rolf Lohbeck: Überall ist Disneyland

»Unternehmer und Autor«

Autoreninterview mit Ankündigung des neuen Buches »Überall ist Disneyland«.

Aachener Nachrichten 30.11.2016 · Nina Krüsmann

H.-Jochen Jung: Auf der Durchreise. Gedichte

»Lyrik mit großer Bandbreite«

Aachener Zeitung 29.11.2016 · Nina Krüsmann

H.-Jochen Jung: Auf der Durchreise. Gedichte

»›Auf der Durchreise‹: Jochen Jung veröffentlicht Gedichtband«

HNA – Hessische/Niedersächsische Allgemeine 19.11.2016 · fra

Berthold Grzywatz: Surreales Tagebuch. Gedichte

»In ›Surreales Tagebuch‹ dreht er seine persönlichen Alltagsbeobachtungen in lyrischer Form ins Assoziative.«

HNA - Hessische/Niedersächsische Allgemeine 19.11.2016 · w. f.

Theo Zindler: Bogen und Leier. Gedichte

»Eine weite Spanne an Themen und Stilformen … versammelt Zindler – tiefgründige Betrachtungen zumeist.«

litbiss - Literaturblog 15.11.2016 · brm ulbrich

Theo Zindler: Bogen und Leier. Gedichte

»gedichte von sprachlicher klarheit, einfühlsam die metaphern gewählt und der leserschaft verstehbares anbietend.«

Dr. Ernst Josef Krzywon - Schriftsteller 28.10.2016 · E-Mail an den Autor

Theo Zindler: Bogen und Leier. Gedichte

»Ich habe mein ursprüngliches Vorhaben aufgegeben, an den Gedichten ›Bogen und Leier‹ von Theo Zindler ein Gefallenszeichen anzubringen, denn sehr bald wurde mir bewusst, dass allesamt gelungen und schön wie gedankentief sind und dass ich keines von ihnen entbehren noch vermissen möchte, denn die sechs Bücher der Edition sind überzeugend gegliedert und jedes von ihnen ist ein lyrisches Kaleidoskop mit eigenem Kolorit und mit besonderem Sound, und jedes von ihnen verströmt eine spezifische Atmosphäre, deren Sog man sich willig hingibt. Die ›Bukolischen Elegien‹ haben es mir besonders angetan mit ihren wohlklingenden und geschmeidigen deutschen Hexametern sowie mit ihrer gelungenen Kontrastierung von arkadischer Wunschwelt und geschichtlicher Wirklichkeit in ›Pastorale 2001‹, aber ebenso die lyrische Vielfalt der Formen, in denen die Motive ›Zeit‹, ›Zuspruch‹, ›Bilder und Töne‹, ›Das Doppelgesicht der Natur‹ variiert werden bis hin zum abschließenden ›Requiem 2010‹, das mit einem dreifach angestimmten ›Credo‹ auf eine aufgeklärte ›Welt als Heimat für alle Menschen‹ ausklingt. Ein wunderbares Geschenk und Lebensbuch.«

Landeszeitung für die Lüneburger Heide 16.09.2016 · oc

Werner Faulstich: Spielräume zwischen Flucht und Umarmung. Gedichte

»Griff ins Mythenfach«

La Provinicia di Cosenza 15.09.2016 · Clelia Rovale

Claudia C. Parise: hOrchidee. Neue Märchen. Zweisprachige Ausgabe · Deutsch-Italienisch

»Nuove collaborazioni tra la pittrice tedesca Claudia Cornelia Parise e il maestro Salvatore Abbate.«

Memminger Zeitung 13.8.2016 · bhb

Maja Koch: Göttergrollendes Donnern, elfenzarte Gischt. Isländische Impressionen in Wort und Bild

»Isländische Impressionen. Maja Koch besingt ›Göttergrollendes Donnern, elfenzarte Gischt‹«

Königsberger Express 1.8.2016 · Michail Rylskij

Dieter Arnim Höllger: Berliner Poetische Wälder. Neue Gedichte. Mit einem Nachwort von Alfred Behrmann

Autorenvorstellung und Veröffentlichung von zwei Gedichten aus seinem aktuellen Buch inkl. Übersetzung ins Russische.

Stuttgarter Zeitung 30.07.2016 · Ulrich Stolte

Peter Baumhauer: Winter in Homs · Hohe Priester. Gedichte

»Schon die Eingangsverse zeigen seine Sprachkunst: klare Schönheit mit tiefen Bildern, die weit über das hinausgehen, was sonst unter Lyrik veröffentlicht wird.«

Der Oderlandspiegel 16.07.2016 · gla

Ingrid Graff: Auf der Suche nach meinem - ICH -. Ein Gedichtband. Natur, Fantasie und Wünsche, mit vielen Gefühlen

»Experimentierfreudig«

Weser-Kurier »Norddeutsche« 15.07.2016 · Ulrike Schumacher

Manfred Stieglitz: Lebensvoll. Gedichte und Geschichten

»Zweites Leben in Lyrik«

Prof. Dr. Wolfgang Schmitz Leitender Bibliotheksdirektor a. D. der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln Leiter des Universitätsarchivs Köln 13.07.2016

Claudia C. Parise: Etwasser

»Liebe Frau Parise,

wieder einmal haben Sie mich durch eines Ihrer schönen Bücher erfreut, diesmal Etwasser. Der Titel befremdet natürlich, man denkt nach, findet auf der Rückseite des Covers schon einige kluge Hinweise des Verlegers, die weiter anregen.

In diesem Bändchen steht Ihre Lyrik für sich, ohne Bilder, wie Sie sie gerne zeigen. Wie vielfach steht am Schluss des Gedichts eine plötzliche Wendung, die aufmerken lässt und manchmal vieldeutig ist. So habe ich jedenfalls die ›Bitte um ein Geburtstagsgeschenk‹ (S. 18) empfunden: ›Ich werde euch mit gleicher Münze danken.‹ Ist das dankbare Freude oder viel eher ironische Replik auf ›schlimme Gedanken‹ der Gratulanten?

Immer wieder ist es die Natur, die Anknüpfung bringt, ausgehend von einer Beobachtung, die sicher nicht zur realistischen Schau führt, aber doch eine tiefe Liebe zu Pflanzen und Tieren verdeutlicht. Sie sind Zeugen des Suchens, nach der Welt und nicht zuletzt zu sich selbst. Da gibt es dunkle und frohe Sichtweisen, so in ›Zwei Spatzen‹, ›Die Welt gefällt mir …‹ und im ›Lavendel‹ (S. 37), das mit der Zeile schließt ›Ich weiß, Gott hat mich eben so gewollt.‹

Dass diese froh machende Erkenntnis auch in dunklen Stunden nicht verlorengeht, wünscht Ihnen mit herzlichem Gruß

Ihr Prof. Dr. Wolfgang Schmitz

Leitender Bibliotheksdirektor a. D. der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

Leiter des Universitätsarchivs Köln«

Super Sonntag 3.7.2016 · phan

Claudia C. Parise: Diverse

„Köln, Marburg, Münster, München, Heidelberg und Stuttgart zählen zu den Orten, die sich des schriftstellerischen Erbes von Claudia Cornelia Parise eines Tages annehmen werden.“

www.liesmalwieder.de 24.06.2016 · Oliver Hees

Maja Koch: Göttergrollendes Donnern, elfenzarte Gischt. Isländische Impressionen in Wort und Bild

Buchtipp:

Maja Koch

Göttergrollendes Donnern, elfenzarte Gischt

Isländische Impressionen in Wort und Bild

www.liesmalwieder.de {{unknown}}

20.06.2016 · Oliver Hees

Buchtipp:

Bernd R. S. Gerhard,

Der Consigliere.

Band 1: In den Fängen der Mafia

http://www.liesmalwieder.de/buchtipp.php?id=134213&r=1&b=18

www.liesmalwieder.de 4

{{unknown}}

Buchtipp:

Rolf Lohbeck

Moschee des Todes

Blutrot am Starnberger See

Politthriller

http://www.liesmalwieder.de/buchtipp.php?id=134211&r=1&b=18

Main-Post Würzburg 4.6.2016 · Rö

Rüdiger Frhr. von Neubeck: Mein Würzburg. Neue Gedichte

»In verknappender Weise, die an die Form japanischer Haiku-Gedichte erinnert, ersteht das alte Würzburg auf einem konkret nachvollziehbarem Rundgang gewissermaßen neu. So erfährt der Leser schlaglichartig Würzburgs Geschichte in nostalgisch poetischer Weise.«

Ostthüringer Zeitung OTZ 30.05.2016 · dom

Achim Müller-Weinberg: Es geht alles seinen Gang. Gedichte

»Es geht alles seinen Gang«

»Eine weise Sicht auf die Welt …«

Nürnberger Nachrichten 13.5.2016 · ohne Namensangabe

Solyluna Joppien / Gabriele Dörrfuß: Lebenslinien - Gefühlswelten - Körperformen. Gedichte und Fotos; Viel und leicht. Gedichte

»Wechsel im KunstRaum«

»Zu den Bildern ordnet Gabriele Dörrfuß eigene Texte, denn sie schreibt auch. Die Ausstellung trägt den Titel Soly Luna, Teil ihres Lyrik-Pseudonyms.«

Lyrik-Lesung aus Ihren beiden im deutschen lyrik verlag erschienenen Büchern zur Ausstellungseröffnung und zur Finissage mit Jazz-Einlagen.

Wiesbadener Kurier und Wiesbadener Tagblatt (Rhein Main Presse) 12.05.2016 · Angelika Eder

Karl Natusch: Meine bewegte Vergangenheit auf drei Kontinenten. Mit dem Erlebten vor, während und nach dem 2. Weltkrieg und dem Alltag eines Textilfachmans in verschiedenen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Systemen

Der Wiesbadener Karl Natusch erinnert sich.

Preußische Allgemeine Zeitung 29.04.2016 · Helga Schnehagen · Folge 17 · Seite 22

Rolf Lohbeck: Kalifat des Todes. Thriller und Moschee des Todes. Blutrot am Starnberger See. Politthriller

»In zwei aufeinander folgenden spannenden, gut recherchierten Krimis widmet sich Rolf Lohbeck der Schreckensherrschaft des IS, des Islamischen Staates.«

»Schonungslos analysiert er die globale politische Lage und spricht über seine Protagonisten offen aus, was viele nur zu denken wagen.«

Nordbayrischen Nachrichten 25.4.2016 · Andrea Rudolph

Solyluna Joppien (Gabriele Dörrfuß): Viel und leicht. Gedichte

„Verse klingen nach. Gabriele Dörrfuß liest und singt mit Jazztrio.“

„Die gefühlvollen Verse passten jeweils wunderbar zu den verschiedensten Stücken, die Thomas Leyer (Klavier), Michel Steffen (Kontrabass) und Simon Danninger (Schlagzeug) anstimmten, …“

Landeszeitung für die Lüneburger Heide 23.04.2016 · dpa/oc

Werner Faulstich: Fragmente von Gefühlen. Gedichte

»Ein Befund zur Zeit«

Leseforum Bayern 21.4.2016 · Gabriele Graf

Brunhilde Ludewig: 5. Auflage Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

„Das Buch ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet und als Schulbibliothekslektüre am ehesten für die vierte bis fünfte Klasse zu empfehlen.“

700 Jahre Stadt Meisenheim am Glan - Jubiläumsschrift 24.03.2016

Rüdiger Frhr. von Neubeck

Gedicht auf Seite 2 des StadtschreibersRüdiger Frhr. von Neubeck.

Schweizerische Ärztezeitung - SÄZ 5/2016 · S. 193 · Dr. med Erhard Taverna

Thomas Schweizer: Tango und andere Liebesgeschichten

„Thomas Schweizer berichtet souverän vom Herz-Schmerz-Syndrom, vom Strudel der Gefühle, von Intimität, Trieb und Verhängnis.“

WDR 5 Sondersendung »Best of Bücher« 02.01.2016 · Moderation: Markus Brügge, Rebekka Link, Marija Bakker und Christine Westermann

Gertrude Gröninger: Weg aus den Trümmern! Episoden aus dem Köln der ersten Nachkriegsjahre

Am Samstag,den 02.Januar 2016, um 20.05 Uhr und am Sonntag, den 03. Januar 2016 um 15.05 wird dieWDR 5 Sondersendung „Best of Bücher“ vomLiteraturmagazin „Bücher“ausgestrahlt.

Thema: „Gespräche übers Ich im Buch“

Moderation: Markus Brügge, Rebekka Link,Marija Bakker und Christine Westermann

Christine Westermann wird ein Buch aus dem Karin Fischer Verlag vorstellen. Es handelt sich um den Titel:

Gertrude Gröninger: Weg aus den Trümmern! Episoden aus dem Köln der ersten Nachkriegsjahre

Hier der Link zur Sendung:http://www.wdr5.de/sendungen/buecher/buecher-spezial-sondersendung-jahreswechsel-100.html

VollständigeBücherliste:

Felicitas Hoppe: Hoppe, S. Fischer Verlag, 2012

Rayk Wieland: Kein Feuer, das nicht brennt, Kunstmann Verlag, 2012

Joe Brainard: Ich erinnere mich, Verlag Walde Graf, 2011

Tilman Rammstedt: Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters, Dumont Verlag 2012

Frank Goosen: Sommerfest, Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2012

Gertrude Gröninger: Weg aus den Trümmern! Episoden aus dem Köln der ersten Nachkriegsjahre, Karin Fischer Verlag, 2013

Christa Wolf: Kassandra, Suhrkamp Taschenbuch Verlag, 2015

Ein zweiter Blick auf meine Welt - Blog 15.12.2015 · Kerstin Zarbock

Rolf Lohbeck: Der vergessene Mord . Politthriller

Buch-Tipp

»Ich kann das Buch allen Anhängern von Politthrillern und Verschwörungstheoretikern empfehlen.«

Die vollständige Besprechung finden Sie hier:http://einzweiterblick.com/buch-tipp-der-vergessene-mord-von-rolf-lohbeck/

Rhein-Zeitung/Oeffentlicher Anzeiger 12.12.2015 · Elwetritsche

Rüdiger Frhr. von Neubeck: Mein Würzburg. Neue Gedichte

„Meisenheims Stadtdichter, Rüdiger Freiherr von Neubeck aus Würzburg, hat der Stadt am Glan zur Adventszeit wieder ein Gedicht gewidmet.“

Allgäuer Anzeigenblatt 12.12.2015 · ab

5. Auflage Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

„Das Buch wird an über 1.500 Schulen verwendet.“

Das Wochenblatt Birseck/Dorneck 10.12.2015 · Thomas Brunnschweiler

Rudolf Waldmann: Zeitzeuge. Gedichte

„Der pensionierte Lehrer und Schulleiter Rudolf Waldmann hat einen höchst lesenswerten Lyrikband geschrieben.“

Das Wochenblatt Birseck / Dorneck 10.12.2015 · Thomas Brunnschweiler · reinach: literatur

Rudolf Waldmann: Zeitzeuge. Gedichte

„Der pensionierte Lehrer und Schulleiter Rudolf Waldmann hat einen höchst lesenswerten Lyrikband geschrieben. Die Gedichte zeichnen sich durch breite Thematik und sorgfältige Sprache aus.“

Königsberger Express 01.12.2015 · Nr. 12/2015 · V. Tschernyschov

Udo Kollatz: Verwehte Wege. Rückblicke eines alten Mannes

„Fundiert analytisch, aber auch unterhaltsam.“

Der Warnemünder 01.12.2015 / 4/2015 · 15. Jahrgang · S. 21

Dieter Robert Schoß: In den Wind gesprochen. Zwiegespräche mit Maria Helenka

Abdruck des Gedichtes „Wintersonnenwende“ aus „In den Wind gesprochen.Zwiegespräche mit Maria Helenka“.

Garcon - Essen, Trinken & Lebensart 01.11.2015 · Yvonne Weinlich

Rolf Lohbeck: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

„Schade, dass für die Generation Facebook solche Bücher zu dick sind. Dabei wäre diese 534-seitige Biografie des Unternehmers Rolf Lohbeck vor allem für jene lesenswert, die in ihrem Leben vorhaben, noch etwas zu unternehmen,“

www.cagp.de 01.10.2015

Harald Schirge: Aus dem Leben – Für das Leben. Gedichte

Autoren- und Buchvorstellung

Ratgeber aus Ihrer Apotheke 01.10.2015 · Michael Herrmann

Ulrich Bräuel: Gottfried oder Im Dunst des Verdachts. Kurze Geschichten

Buchtipp in der Oktoberausgabe des Ratgebers!

Apotheken Magazin 01.10.2015 · Michael Herrmann

Ulrich Bräuel: Gottfried oder Im Dunst des Verdachts. Kurze Geschichten

„Die Geschichten dieses Bandes eröffnen einige kurz gefasste Einblicke in typische Geschehensabläufe und Ursachen dieses sozialen Phänomens.“

Buchtipp

Apotheken Rätsel-Magazin 01.10.2015 · · Michael Herrmann

Ulrich Bräuel: Gottfried oder Im Dunst des Verdachts. Kurze Geschichten

Buchtipp in der Oktoberausgabe des Magazins!

Badisches Tagblatt · Badener Tagblatt 19.09.2015 · Nr. 217 · Conny Hecker-Stock

Siegfried Krebs: Gereimtes und Ungereimtes. Empfindungen, Beobachtungen und Erkenntnisse in Versform

„In Verse fließt Lebensweisheit ein.“

Kreiszeitung Wesermarsch 11.09.2015 · pov

Brigitta Röben: Unvergessene Reisen. Iberia · Paris · Granada. Auf der Donau von Passau bis Budapest · Jugoslawien

RUBS - Rund um Bad Salzdetfurth 26.08.2015 · Nr. 34 · Rolf Martensen

Hans Ebert: »Ihre Liebe reicht über den Tod. Gedichte« und »Die Lebensabschnitte eines Hinterbliebenen«

»Eine Liebeserklärung auf 48 Seiten.«

Badische Neueste Nachrichten 22.08.2015 · Ausgabe 193 · Petra Stalbus

Siegfried Krebs: Gereimtes und Ungereimtes. Empfindungen, Beobachtungen und Erkenntnisse in Versform

„Der 82-jährige Autor ist ein scharfer Beobachter.“

Nordwest Zeitung · Wesermarsch-Zeitung 22.08.2015 · Horst Lohe

Brigitta Röben: Unvergessene Reisen. Iberia · Paris · Granada. Auf der Donau von Passau bis Budapest · Jugoslawien

„Viel Lebensfreude“ und „liebevolle Untertöne“.

Zürichsee Zeitung 22.08.2015 · Guida Kohler

Rudolf Welter: Kalte Portraits. Eine Sammlung

Ausführliches Interview mit unserem Autor Rudolf Welter.

Kreiszeitung · Wochenblatt Buchholz 08.08.2015 · mum

Evers, Karsten: Staunende Augen. Ein Frauenschicksal

„Ein spannender Roman, mit heimatlichem Bezug (an der Aue) und Blick auf ein internationales Problem Elfenbeinhandel).“

Bonner General-Anzeiger 05.08.2015 · Gabriele Immenkeppel

4

Ausführliche Autoren- und Buchvorstellung mit Autorenfoto.

„Rückblicke eines Bonner Top-Beamten“

Mainpost Würzburg 8.7.2015 · Regina Urbon

Volker Tesar: Sternfunken. Gedichte, Metaphern, Aphorismen

„Ein Blinder, der Bilder und Wege sieht“

Ausführliches Autorenportrait mit Abdruck eines Gedichts aus seinem aktuellen Buch »Sternfunken«

undsonst?! – Alsdorfer Stadtmagazin 01.07.2015 · 3/2015 · Evelyn Itanel

C. C. Parise: Die neapolitanische Spinne. Märchen. Zweisprachige Ausgabe. Deutsch-Italienisch

Märchenlesung in Rom mit Claudia Cornelia Parise. Ein kleiner Reisebericht mit vielen Fotos.

Spuren - Das Leben neu entdecken 01.07.2015 · Nr. 116 · Sagita Lehner

Danièle Nicolet Widmer: Zerschlage mir, was nicht aus Liebe geformt ist. Tantrische Gedichte

„Danielle Nicolet Widmer ist mit diesem Gedichtband das lyrische Portrait einer Liebe gelungen, die sich nicht im Alltäglichkeiten erschöpft, sondern die Liebenden beim Trinken aus einer gemeinsamen Quelle immer aufs Neue zusammenführt.“

Ludwigsburger Kreiszeitung 25.06.2015 · Silvia Haiduk · Kultur im Kreis

Ingrid Neumann-Dannecker: Warten auf die göttliche Eingebung. Gedichte und Bilder

Bericht über die Ausstellung der Künstlerin und Autorin in der Ochsenbacher Kulturscheune „a Calècje“ mit Ankündigung der Lesung und Buchvorstellung am 19.7.2015.

Vaihinger Kreiszeitung 23.06.2015 · Stefan Friedrich

Ingrid Neumann-Dannecker: Warten auf die göttliche Eingebung. Gedichte und Bilder

Bericht über die Ausstellung der Künstlerin und Autorin in der Ochsenbacher Kulturscheune „a Calècje“.

Luxemburger Tageblatt 19.06.2015 · ThK · Nr. 141 · S. 45

Rolf Lohbeck: Kalifat des Todes. Thriller

Oldenburger Volkszeitung 19.05.2015 · lb

Regenbogenrose: Mein Land ist eine Winterorange. Gedichte

Ankündigung der Autorenlesung plus Autorenportrait mit Foto.

Forum Lesen Nord im BLLV - Mittelfranken 15.05.2015 · Brunhilde Schäfer

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

„Die völlig unterschiedlichen Themenschwerpunkte bieten Klassen Raum für Gespräche und Diskussionen, aber auch für Spass und Unterhaltung.“

Journal - Das Trendmagazin für Kassel und die Region 01.05.2015 · Ausgabe Mai/Juni · S. 18

Renate Rüdiger: UNTERWEGS - SEIN. Reisefresken und literarische Streiflichter zu Hesse, Hemingway und Beckett

Buchvorstellung mit 1/2 Spalte Text und Coverbild

Nordbayerische Nachrichten - Fränkischer Tag 27.04.2015 · Dieter Gropp

Solyluna Joppien: Lebenslinien - Gefühlswelten - Körperformen. Gedichte und Fotos

Kritik der Lesung mit Musik unserer Autorin und ausgebildeten Jazz-SängerinSolyluna Joppien(Gabriele Dörrfuß).

Allgäuer Zeitung: Allgäuer Anzeigenblatt: Rundschau - Oberallgäu - Kultur 24.04.2015 · pm

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

„Bereits in über 1.100 Schulen“

„Jede Menge Fantasie und schöne klare Sprachbilder“

Nordbayerische Nachrichten - Fränkischer Tag 18.04.2015 · A. Ranger

Solyluna Joppien: Lebenslinien - Gefühlswelten - Körperformen. Gedichte und Fotos

Vorankündigung der Lesung mit Musik unserer Autorin und ausgebildeten Jazz-SängerinSolyluna Joppien(Gabriele Dörrfuß).

Badische Zeitung - Gundelfingen 10.04.2015 · Annette Preuss

Rolf Keller: Lebenskreise. Zeilen, die das Leben schreibt

„Keller stellt entscheidende Fragen „Was ist es, das uns ausmacht?“ – und beantwortet sie auch. Seine Lyrik ist auf Selbsterkenntnis angelegt, will nachklingen und nachwirken. Das lyrische Ich versteckt sich nicht hinter sprachlichen Bildern, spielt aber mit Sprache und gibt dabei offen Auskunft.

Der Leser wird in emotionale Prozesse eingebunden, sofern er sich darauf einlassen will. Er bekommt neue Hoffnung und Sehnsucht, die nicht nur im Traum verharren soll. Keine Abrechnung mit Vergangenem, sondern das Schaffen einer größeren inneren Weite für zukünftiges Erleben.“

Super Mittwoch - Baesweiler (Aachen) 28.01.2015 · NN

4

Bericht mit Foto über die Lesung der Autorin in der Kita „Heinzelmännchen“.

Schweriner Volkszeitung 23.01.2015 · heip

Christel Kiesewetter: Gedankensplitter

Das war ihre Premiere in Crivitz: Christel Kiesewetter las gestern erstmals vor heimischem Publikum. Und das war zahlreich im Bürgerhaus der Stadt erschienen. Die Plätze reichten nicht aus, es mussten zusätzliche Stühle herangeschafft werden …

Ludwigsburger Kreiszeitung (LKZ) 09.01.2015 · Astrid Killinger

Niels-Johannes Günther: Rob und seine Bande. Jugendroman

„Niels-Johannes Günther will mit Helden auch dazu ermuntern, wie er sagt, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, seine eigene Kraft zurück zu erobern und Dinge zu hinterfragen. Auch Günthers Lyrikband fungiert als Lebensanleitung, wie der Titel besagt: Erste Hilfe – Gedichte für dein Leben.“

Wiesbadener Kurier 07.01.2015 · Nina Waßmundt

Bernhard Thurn: Professor Buttersack und die Reise zum Märchenstern, Professor Buttersack oder die Reise der Märchensternbewohner zur Erde und Professor Buttersack und die furchtbaren Drei. Moderne Märchen

„Bernhard Thurn schreibt leicht verständlich. Seine Professor Buttersack-Märchen sind für Kinder unter zehn Jahren schöne Geschichten zum Träumen, Lachen, Staunen und Mitfiebern.“

Kreis-Anzeiger Wetteraukreis 07.01.2015 · em

Kurt Henes: Auskristallisierungen später Jahre. Lyrik

Ausführliches Autorenportrait mit Buchvorstellung und Ankündigung der nächsten Lesung.

Wermelskirchener General-Anzeiger 24.12.2014 · Martina Hoga

Yannick Hill: Feinstaub. Lyrik und Kurzprosa

„Zwölftklässler Yannick Hill veröffentlich einen Lyrikband.“

Rhein-Zeitung/Oeffentlicher Anzeiger 4

Rüdiger Frhr. von Neubeck

Frankfurter Rundschau 16.12.2014 · Beate Rohkohl-Hildenbrandt

Thomas Berger: div.

Lahrer Zeitung 12.12.2014 · Lisa Kleinberger

Jochen Heidt: Abendsymphonie. Gedichte

und sonst?! Alsdorfer Stadtmagazin 01.12.2014 · Birgit B.-Mannheims

C. C. Parise: Buona notte, Nutte. Gedichte zur Prostitution und andere

Großes Autorenportrait auf zwei vollen Seiten mit vielen Bildern, Ankündigung der Lesung am 13.12.2014 und kurze Buchvorstellungen verschiedener Bücher der Autorin.

„Claudia C. Tscherpel Parise verknüpft Malerei mit Lyrik und beides mit Musik. Dadurch ergeben sich zum Beispiel vertonte Gedichte.“

Neue Westfälische Zeitung 19.11.2014 · Richard Zelenka

Fischer, Karin (Hrsg): Lyrik und Prosa unserer Zeit. Neue Folge Band 20 · Beitrag von Gabriele Piotrowski

„Mit drei Beiträgen ist Gabriele Piotrowski in dem aktuellen Band der Reihe Lyrik und Prosa unserer Zeit, im renommierten Karin-Fischer-Verlag erschienen, vertreten.“

Ausführlicher Bericht über die Autorin mit Bild der Autorin zusammen mit unserer Anthologie.

Die Glocke 19.11.2014 · Judith Aundrup

Fischer, Karin (Hrsg): Lyrik und Prosa unserer Zeit. Neue Folge Band 20 · Beitrag von Gabriele Piotrowski

„Lob von allen Seiten gibt es derzeit für die Prosa von Gabriele Piotrowski.“

„Der Verlag Karin Fischer ist ganz zufällig auf die Werke der Harsewinkelerin gestoßen. Und die 79-Jährige ist glücklich über die Auswahl für den Band Lyrik und Prosa unserer Zeit.“

Ausführlicher Bericht über die Autorin mit Bildern und Buchcover unserer Anthologie.

Rund um Bad Salzdetfurth (RUBS) 12.11.2014

Hans Ebert: Einige persönliche Städte- und Reisebilder. Gedichte

Buchvorstellung mit großem Buchcover im Artikel und Vorstellung des Autoren.

Badische Zeitung 04.11.2014 · nos

Christa Heimann-Buß: Auf den Flügeln der Zeit. Gedichte

„Christa Heimann-Buß stellte ihren fünften und neuesten Gedichtband „Auf den Flügeln der Zeit“ vor, … Vertraute Zeilen über die Heimat, den Mond oder die (Jahres)-Zeiten wechseln sich mit dem zeitkritischen und nachdenklichem Vers über die Handymenschen ab: Die seien zwar immer miteinander verbunden, aber dennoch alleine, betonte sie bei der Vorlesung.“

Deutsches Pfarrerblatt 01.11.2014 · Lorenz Kock

Klaus-Dieter Makarowski: In der Wüste Sinn. Mit Gott ins Gedicht gehen

„Ein Versuch, Theologie einmal ganz anders zu treiben – und er ist gelungen.“

„Mit dieser von Makarowski gestalteten Sprachkunst wird eine Gegenwelt erschaffen, in der die täglichen technischen Ablenkungen verstummen. Lyrische Sprache schenkt eine Atempause, in der Autor und Lesende einander begegnen. Wir brauchen solche Begleiter, um die Oasen zu entdecken in den vielen Wüsten unsers Lebens.“

Neue Westfälische 28.10.2014 · Burkhard Battran

Ingrid Koch: Mein Du und Ich. Gedichte

Pressebericht zur Lesung.

„Ingrid Koch hat ihr Buch in einer musikalischen Lesung im Korbmachermuseum in Dalhausenvorgestellt. Rund 50 Zuhörer der gemeinsam von Heimatverein und Kulturgemeinschaftpräsentierten Veranstaltung erlebten einen literarischen Musikabend aus einem Guss. Begleitetwurde Autorin Koch von der aktuell in Osnabrück lebenden Marienmünsteraner Sängerin undGitarristin Akampita Steiner (45).“

Memminger Zeitung 25.10.2014 · Markus Noichl

Maja Koch: In der Quelle glitzert ein Raunen, Süße Verwirrung, Vom Charme der Schule und Erlauscht.

Autorenportrait mit Vorstellung aller vier zu dem Zeitpunkt erschienenen Bücher.

„Eine, die nach Worten tastet.“

Nordbayrische Nachrichten - Sulzbach Rosenberger Nachrichten ca. 24.10.2014 · skr

Solyluna Joppien: Lebenslinien - Gefühlswelten - Körperformen. Gedichte und Fotos

„Es ist mehr ein freies schweifen um die menschlichen Lebensthemen zum beliebigen Blättern, Aufgreifen und vielleicht Erkennen eigener Assoziationen. Die hübschen Fotografien von Landschaften, Blumen, Urlaubsbildern von Hans-Hein Ballmann und der Autorin lockern das geschriebene Wort wohltuend auf.“

Badische Zeitung 18.10.2014 · bn

Christa Heimann-Buß: Auf den Flügeln der Zeit. Gedichte

„Als Mundartdichterin ist Christa Heimann-Buß seit langem schon eine feste Größe im Kreis der alemannischen Poeten. Dass sie auch hochdeutsche Lyrik verfasst, ist nur wenigen bekannt. Das dürfte sich jetzt aber ändern, denn soeben erschienen ist ihr neues Gedichtbändchen mit dem Titel „Auf den Flügeln der Zeit“. Das schmale Büchlein hat zwar nur 48 Seiten, dafür aber beachtliche inhaltliche Substanz, die denn auch den Deutschen Lyrik Verlag bewogen hat, diese poetische Sammlung in ihrer populären Reihe „edition anthrazit“ zu publizieren. Insbesondere überzeuge bei Heimann-Buß die gekonnt gewählte, fein nuancierte Sprache.“

Der Warnemünder 01.10.2015· 04 - 2014 / 14. Jahrgang · S. 29

Dieter Robert Schoß: Schon pfeifen in deutschen landen. Spottgedichte

Abdruck des Gedichtes „Rauhnächte. Ballade von den Wilden Jägern“ aus „Schon pfeifen in deutschen landen. Spottgedichte“.

www.garten-literatur.de 07.09.2014 · www.garten-literatur.de

Annett Wedler: Ich habe in meinem Herzen eine Rose für dich gepflanzt. Poetische Betrachtungen

Buchtipps

Ettenheimer StadtAnzeiger NN · hpb

Klaus Zillessen: Gurkenglas, Spinatwachtel und Sockengenese. Fünf heitere Geschichten

2. Besprechung, leider fehlt das Datum der Veröffentlichung

„Mehr als nur ein Mitbringsel, im Gegentei, eine Fülle an Geschichten, in der Zahl klein, im Inhalt dafür bedeutend, …“

„Die fünf heiteren Geschichten, … machen Spaß zum Lesen, erfreuen Herz und Gemüt …“

Gazzetta del Sud 29.08.2014 · Clelia Rovale

C. C. Parise: Der entfaltete Schrei. Lieder. Vertont von Gehrt Hartjen und Claudia Cornelia Parise. Mit fünf Grafiken der Autorin

Badische Zeitung 21.08.2014 · NN · Ettenheim und Umland

Klaus Zillessen: Gurkenglas, Spinatwachtel und Sockengenese. Fünf heitere Geschichten

„Das jüngste Werk des Gewinners des Autorenwettbewerbs der deutschen Seniorenliga (2011) ist mit grade mal 40 Seiten nicht grade üppig geraten. Das das macht gerade den Reiz aus, denn die fünf heiteren Kurzerzählungen bewahren grade deshalb ihre Heiterkeit von Anfang bis Ende, weil sich der Autor in seinen Beschreibungen auf das für Schmunzeln Wesentliche beschränkt. Ganz amüsant für Ettenheimer ist das Lokalkolorit, das Zillessen in seine Geschichten einbringt.“

Elbe & Geest Wochenblatt 16.08.2014 · ce

Juergen F. Meyer: Gedichte

„Auf Szenen des Alltags einen Reim gemacht.“

Rheda-Wiedenbrücker Zeitung 13.08.2014 · pri

Helga Gosau: Herbstsonne. Gedichte

„Poesie zur Reinigung der Seele.“

Autorenvorstellung, Buchvorstellung und Buchtipp mit Ankündigung der ersten Autorenlesung im September 2014!

Lindauer Zeitung 06.08.2014 · jam

Ulrich Bräuel: Spekulant im Widerspruch in »Literarische Neuerscheinungen aus der Region«

»Lesestoff für den Sommer«

»Besonders schön: geschliffene Sprache, lehrreich«

Ettenheimer Stadtanzeiger 31.07.2014

Klaus Zillessen: Gurkenglas, Spinatwachtel und Sockengenese. Fünf heitere Geschichten

„Das Bändchen enthält fünf heitere Kurzerzählungen, die zum Teil auch Ettenheimer Lokalkolorit tragen. Es eignet sich nicht nur zur eigenen vergnüglichen Lektüre, sondern auch als kleines Geschenk zum Geburtstag, zu Weihnachten, als Aufmunterung bei einem Krankenbesuch und als Dankeschön bei vielerlei Anlässen.“

Göttinger Tagblatt 08.07.2014 · Hauke Rudolph

Manfred Hahn: Manchmal war es auch sehr schön. Geschichten aus Ostdeutschland

„… eine Zeitreise in die schöne, reizvolle Landschaft um den Müritzsee.“

„Eins steht fest: Hahn kann formulieren. Er kann Pointen setzen. Und es steckt Sinn in dem, was er schreibt.“

Funkfeuer Dinkelsbühl – Magazin für Kunst, Kultur und Meinung 01.06.2014 · Nr. 93 / 24. JG / Juni - Sept. 2014· NN

Maja Koch: Vom Charme der Schule. Eine Liebeserklärung an den schönsten Beruf der Welt

„Bemerkenswert in jedem Fall ist die offensichtliche Gabe dieser Lehrerin, auch noch nach 20 Jahren Dienst das Erfreuliche im Alltäglichen unvermindert intensiv wahrzunehmen.“

Forum – Mitteilungsblatt der Vereine der Pastorinnen und Pastoren in der Nordkirche 01.06.2014 · Lorenz Kock

Klaus Makarowski: In der Wüste Sinn – Mit Gott ins Gedicht gehen

„Mit dieser von Klaus Makarowski gestalteten Sprachkunst wird eine Gegenwelt erschaffen, in der die täglichen technischen Ablenkungen verstummen.“

Kelkheimer Zeitung 15.05.2014 · NN

Karin Fischer (Hrsg): Lyrik und Prosa unserer Zeit. Neue Folge Band 18

„Jetzt erreicht uns der Band „Lyrik und Prosa unserer Zeit“ aus dem Karin Fischer Verlag in Aachen, in dem Thomas Berger mit zwei Beiträgen vertreten ist.“

„Der Band erhält im Übrigen eine Fülle von Lyrik sowie weitere tiefgründige short stories.“

Meller Kreisblatt 02.05.2014 · Seite 17 · cew

Klaus-Dieter Makarowski: In der Wüste Sinn. Mit Gott ins Gedicht gehen

„Ganz eigen ist die Art seiner puristisch-philosophischen Texte, anregend und doch immer wieder fragend.“

„Der Autor weiß um die Existenz der Worte, dass sie „schmecken können“ und lebendig sind.“

„Klaus-Dieter Makarowski hat sich in seinem Lyrikwerk auch dem Unbeschwerten und Heiteren gewidmet.“

Mallorca Zeitung 24.04.2014 · Nr. 729, Kulturteil S. 34 · Johannes Krayer

Catherine Mosberger: Anima Candida. Gedichte und Phrasen und Merkwürden. Eine ungewöhnliche Geschichte

„Nicht glauben, sondern wissen. Inselautorin Catherine Mosberger hat zwei neue Bände veröffentlicht … Angst vor dem Tod sei ihr fremd. Diese Einstellung könne man erreichen. Den Weg dorthin möchte sie ihren Mitmenschen aufzeigen. Deshalb schreibe sie. So einfach sei das. Was auf den ersten Blick etwas prätentiös daherkommt, klingt nach einem längeren Gespräch mit Mosberger einleuchtend. Die schlagfertige Frau ist studierte Psychologin und schreibt mit großer Leidenschaft.“

Winsener Anzeiger April 2014 · hü/t

Juergen F. Meyer: Gedichte

„Erfüllung eines Lebenstraumes.“

„Im Februar sind jetzt einige seiner Gedichte in der Buchreihe „edition anthrazit im deutschen lyrik verlag“ erschienen und auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt worden.“

HNA - Hessische/Niedersächsische Allgemeine 12.04.2014 · vbs · Kulturteil

Berthold Grzywatz: Verordnete Existenz

„Die Literatur von Berthold Grzywatz setzt sich mit dem menschlichen Ich in seiner entfremdeten Existens sowie seiner Suche nach Identität und Bindung auseinander.“

Nordwest Zeitung 05.04.2014 · Nr. 81 · Horst Lohe

Brigitta Röben: "Ein neuer Tag", "Endlos weit" und "Im Paradies"

„Brigitta Röben ist seit 1993 schriftstellerisch tätig. Ermutigung für weitere Werke fand sie kürzlich in Leipzig.“

„Am Stand des Karin Fischer Verlags (Aachen) waren einige ihrer Werke ausgestellt. Verlagsleiter Dr. Manfred S. Fischer bescheinigte der Hobbyautorin, dass sie ihren ganz eigenen Stil gefunden habe.“

„Die gelernte Steuerberatergehilfin schreibt vor allem Gedichte und vermittelt darin viel Lebensfreude, ohne ernste Gedanken auszublenden.“

Philosophischer Literaturanzeiger 1 - 2014, Band 67, Heft 1 · NN

Herbert Uhlen: Vom ungläubigen Thomas lernen. Warum sich Wissenschaft und Religion nicht vertragen

„Der Verf. schreibt vom Standpunkt des Naturwissenschaftlers aus. Seine Thesen zusammengefasst: Religion widerspricht einem Denken, das auf Beobachtung und rationaler Prüfung beruht; es gebe keinen Kompromiß.“

Köln Rundschau 27.03.2014 · jtb

C. C. Parise: Ein Mal. Neue Märchen, Fausts Faust, Die Zauberstadt oder Der Sinn des Lexikons, Die neapolitanische Spinne und Der Stein vom Berge Asmitu.

Berichterstattung zur Lesung von C. C. Parise.

HHE Herzogenaurach 24.03.2014 · Andreas Stadter

Solyluna Joppien: Lebenslinien – Gefühlswelten – Körperformen"

Bericht über die Lesungen mit Jazzmusik von Solyluna Joppien.

„Klänge und Gedanken verweben sich in dem Gedichtband zu inhaltlich dichten Texten, die von der Suche sprechen nach einem erfüllenden Leben.“

Allgäuer Anzeigenblatt 22.03.2014

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

Lese- und Spielspass für Kinder

Nürnberger Nachrichten, Ausgabe Roth-Hilpoltstein 15.03.2014 · Robert Unterburger

Gertrud Achleitner: Auch erben will gelernt sein. Erzählung nach einer wahren Begebenheit

„Das Buch ist eine alarmierende Erzählung über die fiesen und betrügerischen Methoden der sogenannten Erbschleicher-Mafia.“

„Amüsante Geschichte, die trotz der bedrückenden Materie nicht auf einen gewissen Galgenhumor verzichtet.“

„Mit dieser schrägen und manchmal auch verschrobenen Erzählung hält uns die Autorin einen Spiegel vor.“

nordbayern.de 13.03.2014 · rg

Solyluna Joppien: Lebenslinien – Gefühlswelten – Körperformen

„Die Autorin hat nicht nur eine Neigung zu Lyrik, sondern auch zum Gesang.“ Zusammen mit ihren Freundinnen Doris Wiening und Ariane Anger hat sie eine Lesung mit Jazzmusik verbunden.

„Das ebenso außergewöhnliche wie sehr weibliche Projekt kommt an vier Abenden auf die Bühne.“

Der Warnemünder Ausgabe 03 - 2014 / 14. Jahrgang

Dieter Robert Schoß: Blumen im Frühlingswind. Kinderreime

Abdruck des Gedichts „Aufstand der Fische von Sankt Helena“ auf Seite 26 des Magazins.

Wiesbadener Kurier 10.02.2014 · Nina Waßmundt

Claus Flemming: Die Leidenschaft des Fliederbaums

„Das Buch ist eine Huldigung an die Weiblichkeit und an die Wiederholung von Leidenschaft.“

„Es geht um derbe, unverschönte Körperlichkeit, Säfte, Gedärm, Schweiß, und auf der anderen Seite um sehr zarte Bande zwischen zwei Menschen.“„Auch ernste Töne finden Platz.“

die Drei Februar 2014 · Sigrid Nordmar-Bellebaum

Pierre Georges Pouthier: Langsam wächst die Antwort

„Als ein heiliges Flechtwerk (fast keltischer Art) ist dieses schmale Gedichtbuch des Dichters angelegt.“

„Diese Komposition ist originell und meisterhaft zugleich.“

Der Warnemünder Ausgabe 02 -2014 / 14. Jahrgang

Dieter Robert Schoß: Blumen im Frühlingswind. Kinderreime

Abdruck des Gedichts „Der Klapperstorch“ auf Seite 27 des Magazins.

neues deutschland 30.01.2014 · Feuilleton Literatur

Friedhold Bauer: Kuriosa. Von Babylon über Abdera bis Schilda und Umgebung

„Hintergründige Geschichten und Verse, durchaus aufs Heute bezogen.“

Allgäuer Anzeigeblatt Immenstadt 04.01.2014 · pm

Brunhilde Ludewig: Wegsehen – oder anpacken!

„Der Roman erzählt von Alltagskämpfen und Träumen in rauer Wirklichkeit.“

Allgäuer Anzeigeblatt Immenstadt 04.01.2014 · pm

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht!

„Spannungsvoller Quickstepp durch die aktuelle Erlebniswelt Heranwachsender.“

AMOS – erscheint aus guten Gründen seit 1968 im Ruhrgebiet 1-2014, 47. Jahrgang, S. 13 · Nikias Sebastian Obitz

Joachim Seeger: Benposta – Die Republik der Kinder

„Benposta – Der gute Ort – eine Republik von Kindern in Kolumbien.“

Quelle zum Artikel von Nikias Sebastian Obitz ist das im Karin Fischer Verlag erschienene Buch „Benposta – Die Republik der Kinder“

Die Brücke 33. Jahrgang, 1/2014 · Sigrid Nordmar-Bellebaum

Pierre Georges Pouthier: Langsam wächst die Antwort

„Diese Komposition ist originell und meisterhaft zugleich.“

„Möge dieses heilige, ja heilsame Flechtwerk aus Wort, Herz und Geist viele Menschen beglücken.“

Havelländer Märkische Allgemeine 18.12.2013 · Judith Meisner

Maria Pangritz: Schlummerlieder

„Die Autorin gehört zu jenen Menschen, die mit einer Doppelbegabung gesegnet sind, wie die Schriftsteller Günter Grass oder Friedrich Dürrenmatt.“

„Die persönlich gefärbten Aufzählungen enden mit überraschenden Schlussakkorden.“

„Sie würzt ihre kleinen Verse über Alltag und Sehnsucht oft mit einer Prise Ironie.“

Freie Presse 28.11.2013 · Jürgen Becker

Sieglind Spieler: Sommerliebe und andere Erzählungen

„Der Autorin gelingt es, banal klingenden Botschaften Tiefe zu geben und sie mit Leben zu erfüllen.“

„Es sind lyrische Augenblicksaufnahmen, die das Bändchen lesenswert machen.“

Passauer Neue Presse 20.11.2013 · ra

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht!

„Es sind Alltagsgeschichten aus Familie und Schule […] Dabei klammert sie aktuelle Themen wie Mobbing, Internetnutzung, Komatrinken nicht aus.“

 

 

Passauer Neue Presse 11.11.2013 · str

Wolfram Steinmann: Das Millionen-Dollar-Ding

„Ein hochaktuelles Buch, bei dem die Sorge um die endlichen Energieressourcen und der verschwenderische Umgang des Menschen damit im Fokus stehen.“

„Es entwickelt sich ein Thriller, der die Akteure von Deutschland nach Kuwait und Brasilien führt.“

Geistesblitz Duingen-Coppengrave 09.11.2013 · Jürgen Woscholski

Klaus-Dieter Makarowski: In der Wüste Sinn

„Ein nachdenkliches Buch, für das man sich Zeit und Ruhe nehmen muss.“

Nürtinger Zeitung 09.11.2013

Felix Baumann: Gedanken wie Risse

„Dies sind die Notizen eines Suchenden.“

„Ein Erbe romantischer Tradition.“

Rieser Nachrichten 08.11.2013 · Madeleine Schuster

4

„Ein Talent, das der Pfarrer nicht nur in seinen Predigten, sondern auch in literarischen, gesellschaftskritischen oder humoristischen Texten verarbeitet.“

„Er nimmt den Leser mit auf seine Reisen in die kanadische Prärie, erzählt vom Klang der Wellen, von brütender Hitze auf den Philippinen, vom bunten Treiben auf einem Markt in Papa-Neuguinea oder vom Spaziergang auf der Nördlinger Stadtmauer.“

Der Westen WAZ 05.11.2013

Hartmut Grossmann: Buch der Sprüche und schrägen Gedanken

„Regt mit seinen Zeilen zum Nachdenken an“
„Scheinbar leicht hingeworfene Gedankensplitter verlangen nach längerer Beschäftigung“

Gemeindebrief der Kirchengemeinden Brunkensen-Hoyershausen Herbst 2013

Klaus-Dieter Makarowski: In der Wüste Sinn

„Texte ganz eigener Art.“

Oberhessische Presse 01.11.2013 · Helena Weise

Helena Weise

„Für jeden, dem es in die Hand fällt.“

Politika 24.10.2013 · Nihal Bayram, Riza Aydoğdu

Kamil Uzun: Es blutet das Kopftuch meiner Mutter – Annemin Basörtüsü Kanamis. Lyrik. Zweisprachige Ausgabe. Deutsch-Türkisch

Interview mit Kamil Uzun. Eine von Tausenden Geschichten, die im Herzen des kurdischen Volkes entstanden sind.

Volksstimme 18.10.2013 · Axel Junker

Hans-Joachim Schlieker: Der Mühlenhof

„Als Zeitzeuge berichtet der Autor über die Entwicklung eines altmärkischen Bauernhofs in drei Gesellschaftsordnungen.“

der reporter 09.10.2013

Klaus-Dieter Makarowski: In der Wüste Sinn

„Gedichte – in Perlzerhaken (Ostsee) entstanden.“

Mannheimer Morgen-Kultur 02.10.2013 · Helga Köbler-Stählin

Uscha Rudek-Werlé: Lyrik im Blick. Gedichte

„Ausdrucksstark“

„Das Buch beginnt gesellschaftskritisch, bietet Heiteres, Sprüche, Besinnliches, Impressionen“

Mannheimer Morgen 02.10.2013 · Helga Köbler-Stählin

Uscha Rudek-Werlé: Lyrik im Blick

Bericht über die Autorin.

„Das Buch beginnt gesellschaftskritisch, bietet Heiteres, Sprüche, Besinnliches, Impressionen, Liebe und Natur.“

Der Warnemünder Ausgabe 04 - 2013

Dieter Robert Schoß: Es flogen mir Gedanken zu. Epigramme

Abdruck eines Gedichtes.

Stuttgarter Wochenblatt 25.09.2013 · Andrea Rothfuss

Felix Baumann: Gedanken wie Risse

Interview mit dem Autor.

Thüringer Landeszeitung 24.09.2013 · Anja Röhringer

Uta-Christine Breitenstein: Gereimte Lebensgeschichten

„Das Büchlein ist das fröhliche Gegenstück zu ihrem Erstlingswerk“

Südkurier 12.09.2013

Max Kahn: Herbstkinder

Bericht über den Autor.

Markgräfler Tagblatt 11.09.2013

Max Kahn: Herbstkinder

Bericht über den Autor.

Märkische Allgemeine 11.09.2013 · Marion Bergsdorf

Christa Uebel: Lichte Wesen entspringen aus hellen Quellen, tanzen behende von Wort zu Wort

„richtig gute Gedichte“

Leonberger Kreiszeitung 10.09.2013 · Barbara Bross-Winkler

Klaudia Leonhardt: nicht rot

„Klaudia Leonhardts Gedichte sind still und abwartend, voller Überraschungen und voll überraschender Lebendigkeit, so wie die Rose von Jericho.“

Badische Zeitung 07.09.2013

Max Kahn: Herbstkinder

Bericht über den Autor.

Rottenburger Post 05.09.2013 · dun

Gabriele Löffler: Eine kleine Stadt

„Die Autorin besitzt die Gabe, mit wenigen Worten viel auszusagen.“

„Ein nettes Gedichtbändchen mit Lokalkolorit.“

Schwäbisches Tagblatt 05.09.2013 · dun

Gabriele Löffler: Eine kleine Stadt

„Die Autorin besitzt jedoch die Gabe, mit wenigen Worten viel auszusagen.“

Quotidiano 03.09.2013 · C. Rovale

Portträt der Autorin Claudia Cornelia Parise

Le parole e i quadri di un’artista (Autorenporträt)

Passauer Neue Presse 23.08.2013 ·str

Wolfram Steinmann: Das Millionen-Dollar-Ding

„Das ist beste Spannungsliteratur mit viel Wahrheitsgehalt.“

Main-Echo Aschaffenburg 10.08.2013 · str

Ernst R. Steger: Reime & Gedichte - Anlässliche & sonstige

„Dem Versmaß verschrieben“

Neues Deutschland 01.08.2013 · Ernst Luther

Ilja Seifert: ... und auch die Erotik. Gedichte

„von Gedichten ‚heimgesucht'“

Rheinische Post 31.07.2013

Robert Stiels: Ganz viel Wir. Gedichte

„Amouröse Gefühle in Verform gebracht“ –„die passenden Verse für die Liebste“

Schleswiger Nachrichten 30.07.2013 · N.N.

Maren Neumann: Augenblicke zelebrieren – Rondellgedichte von A bis Z

„Das Ungewöhnliche an dem Werk: Es beinhaltet zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Rondellgedicht, wofür es feste Regeln gibt.“

Zürcher Oberlander 23.07.2013 · Silvan Hess

Antonio Orlando: Glorwina

„Orlando zeigt nicht nur interessante Einblicke in die Opernszene und deren Gesetzmäßigkeiten, sondern entführt den Leser auch in unzählige Theater Italiens und schildert bildhaft das Leben in Bologna“

Preußische Allgemeine Zeitung Gunda Orlov: Unterwegs. Erinnerungen

4

Buchtipp

Mitteldeutsche Zeitung 09.07.2013 · MZ

Christa Uebel: Lichte Wesen entspringen aus hellen Quellen, tanzen behende von Wort zu Wort

Porträt der Autorin

Nordwest Zeitung 04.07.2013 · Nr. 153 · Maximilian Müller

Brigitta Röben: Im Paradies. Gedichte

„Brigitta Röben schreibt in klaren Worten und knappen Zeilen. Sie will nicht, dass man in ihren Gedichten lange nach Sinn suchen muss.“

Die Schwester – Der Pfleger 01.07.2013 · N.N.

Joergen Mattenklotz: Die Pflege psychisch kranker Menschen

„Ziel des Buches ist es, multiprofessionelle Zusammenarbeit im psychiatrischen System anzuregen.“

www.systemagazin.de 13.06.2013 · Tom Levold

Rudolf Welter: Leer Gut Geschichten

„Präzise Beobachtungen, überraschende Blickwechsel, plötzliche Übergänge in phantastische Welten und Zuspitzungen einmal gewonnener Eindrücke und Wahrnehmungen in sowohl absurde wie folgerichtige Gedankengänge wechseln auf kunstfertigste Weise ab, manchmal lakonisch, scheinbar naiv, gelegentlich von ausgesprochener Rafinesse – immer aber ist die Lust an der Konstruktion und Rekonstruktion von Beobachtungen unmittelbar zu erkennen.“

OV - Oldenburgische Volkszeitung 11.06.2013 · Marie-Chantal Tajdel

Regenbogenrose: Mein Land ist eine Winterorange. Gedichte

»Beim Wort Hauch spürt man den Atem«

Wiesbadener Tagblatt 08.06.2013 · Volker Milch

Porträt des Autors Helmut May

Autorenporträt

Lampertheimer/Bürstädter Zeitung 07.06.2013 · N.N.

Uscha Rudek-Werlé: Lyrik im Blick

„Im mehrseitigen Gedicht ‚Schönfärberei für Farbenblinde‘ zeigt sich ihr Sinn für Kunst, denn sie philosophiert über Farben – vor allem aber spielt sie hier wie auch in manchen gesellschaftskritischen Gedichten mit der Sprache, lässt damit staunen und schmunzeln zugleich.“

Der Warnemünder Ausgabe 03 - 2013

Dieter Rpbert Schoß: Blumen im Frühlingswind. Kinderreime

Abdruck eines Gedichtes.

Mühlhäuser Allgemeine (Thüringer Allgemeine) 27.05.2013 · Iris Henning

Frank Nöthlich: Briefe zur Beförderung des Mensch-Seins

„Antworten auf Fragen, ‚die uns durch unser menschliches Dasein gestellt werden‘.“

Soester Anzeiger 27.04.2013 · dümi

Joergen Mattenklotz: Die Pflege psychisch kranker Menschen

„Viel Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus der Praxis, die im Alltag und beim Umgang mit psychisch Kranken helfen können.“

www.liesmalwieder.de 18.03.2013 · Oliver Hees

Buchtipp

Rheinische Post 18.03.2013 · Hanne Buschmann

Gisela Rest-Hartjes: Der Friede wächst langsam – wie ein Nussbaum. Eine Kindheit in der Nachkriegszeit

„Die Autorin hat ein sehr lesenswertes Buch über ihre Kindheit geschrieben.“

„Lesen! Und die Illustrationen von Angela Schneevoigt-van Dyck (…) anschauen!“

www.liesmalwieder.de 18.03.2013

Stefan Thomas K.: Luigi Lucheni oder Die Zerlegung des Zufallsprinzips

Buchtipp

Markgräfler Tagblatt 16.03.2013 · Werner Müller Schopfheim

Max Kahn: Herbstkinder

Max Kahn wurde für sein Antikriegsgedicht „gnadenlos“ von der „Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte“ zum Preisträger des 15. Gedichtwettbewerbs erklärt.

Sylter Spiegel 06.03.2013

Reinhart Lüddecke: Gedanken im Kloster, Bekenntnisse eines Zweifelnden, Gefangen - Ein Leben in der Psychiatrie

Interview mit dem Autor

Funkfeuer. Magazin für Kunst, Kultur und Meinung März-Juni 2013, Nr. 88 · N.N.

Maja Koch: In der Quelle glitzert ein Raunen. Gedichte rund ums Jahr

„Die Autorin kennt Freiheiten und Stilmittel moderner Lyrik, deren sie sich mit Überlegung bedient. Noch wichtiger als formale Elemente ist ihr der gedankliche und erlebte Inhalt in ihren Versen.“

www.liesmalwieder.de 23.02.2013 · Oliver Hees

Ernst Varnholt: Die schöne Lilly. Eine Geschichte

Buchtipp

Besprechung des Werkes "Der vergessene Mord" von Rolf Lohbeck 23.02.2013 · Stephan Pinkert

Rolf Lohbeck: Der vergessene Mord

„Mein Fazit: Polit-Thriller und Zeitgeschichte. Lesenswert“

Grenzecho 04.02.2013

Torsten Berning: Die Reisen des Herrn Link. Teil 1 der Erinnerungen 1955-1965

Der Warnemünder 01.02.2013

Dieter Robert Schoß: Der Sommer liegt im Sterben

Abdruck des Gedichtes

WDR 03.01.2013

Lilian Pham: Abenteuer auf dem Tierhof

Interview mit der Autorin

Alzheimer Info 01.01.2013 · Cornelia Prepernau

Walter H. Lamprecht: demente zeit. aber immer wieder auch frühling

Abdruck eines Auszuges aus dem Buch

Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) 17.12.2012 · fra

Berthold Grzywatz: Ortserkundung

„Der Autor erzählt von leisen, aber mächtigen Stimmungsschwankungen in Beziehungen, von innerer Unruhe und Naturbegegnungen: Feine Sprachwebereien.“

Acher Rench Zeitung 8.12.2012 · KLAUS HUBER

Erich Bartsch: Leergefegt

„Mit wenigen Zeilen viel sagen“

„Erich Bartsch stellt seinen neuen Gedichtsband vor / Worte gespickt mir Witz und Ironie“

Süddeutsche Zeitung (SZ) 06.12.2012 · Elisa Holz

Otto J. Bertele: ein jahr mit dir. gedichte

„Affinität zu Wort und Widerstand. Multitalent Otto J. Bertele hat nun auch Gedichtbände veröffentlicht“

Mallorca Magazin Ausgabe 40/2012 · Susanne Petersen

Catherine Mosberger: "Erinnerungen an morgen" und "Ungereimtes gereimt"

„deshalb bringt sie die wesentlichen Dinge des Lebens, wie auch jetzt in ihrer Sammlung von Kurzgedichten, gern komprimiert auf den Punkt: ‚Kurz und bündig – je älter ich werde, desto mehr schätze ich das.'“

Querkopf 1.12.2012

Tanja Temme: Kälte

Abdruck eines Gedichts

Frankfurter Rundschau 13./14.10.2012 · Jürgen Streicher

4

„Zum Abschluss also ‚Wenn Frauen träumen‘. Ein Buchtitel, wie er zu einen Leben voller Träume passt.“

Kreis-Anzeiger 09.10.2012 · rin

Kurt Henes: Schwanengesänge. Fernab der lauten Straße

„Seine neuen Gedichte sind getragen von der Liebe zur Natur, von Erinnerungen an vergangene Tage, aber auch von der Wehmut des Abschieds.“

Blickpunkt Limeshain 28.09.2012 · as

Kurt Henes: Schwanengesänge. Fernab der lauten Straße

„Henes spricht in seinen Gedichten nicht nur die Gefühle des Autors an, sondern beschreibt viel mehr einen Gesamtzustand der Welt.“

Preußische Allgemeine Zeitung 22.09.2012

Hannelore Wulff: Überall fremd oder Die Macht der Gefühle

Ostsee-Zeitung 22.09.2012

Dieter Robert Schoß: Der Sommer liegt im Sterben

„Die Themen der Lyrik-Arbeiten im neuen Buch haben vor allem Bezüge zur Natur und zur Umwelt.“

„Warnemünder bringt Lyrikband heraus“

Passauer Neue Presse 08.09.2012, S. 31 · em

Brunhilde Ludewig: Wegsehen - oder anpacken

„Sie lässt keine Wahrnehmung aus – dadurch transportiert sie die Stimmung der Situation äußerst, oft geradezu schmerzlich gut.“

Der Warnemünder Dieter Robert Schoss: Der Sommer liegt im Sterben. Umweltfreuden

Ausgabe 03 - 2012

Abdruck eines Gedichts

Kronenberger Bote 01.09.2012

Ingrid Melzer: Wenn Frauen träumen

„Im 20. Jahr ihrer Tätigkeit als Buchautorin ist Ingrid Melzers neues Buch ‚Wenn Frauen träumen‘ am 1. Oktober im Buchhandel erschienen.“

Taunus Zeitung N.N. · David Schahinian

Ingrid Melzer: Wenn Frauen träumen

„Wer den Stil der Autorin aus früheren Büchern kennt und schätzt, wird auch an ‚Wenn Frauen träumen‘ Gefallen finden.“

swr 2 am Morgen 31.08.2012

Ulrich Wössner: Fliederduft hautnah

Ostsee-Zeitung 31.08.2012 · oz

Oliver Thassler: Das Frühlingsmeer

„Der Lyrikband von Oliver Thassler ist ein Kleinod, liebevoll und warmherzig geschrieben, voller Wortbilder. Phantasievoll und tief lässt er den Leser eintauchen in seine Welt und spricht dabei nicht nur passionierte Surfer an.“

Badische Zeitung Max Kahn: Herbstkinder. Gedichte

4

»Im Spiel mit Worten gelingt es Marterer (Max Kahn ist sein Pseudonym), einen eigenen Stil herauszubilden, eigene lyrische Formen und Strukturen zu finden.«

Ostthüringer Zeitung 28.08.2012 · Dr. sc. Eberhard Kneipel

Achim Müller-Weinberg: Heiter bis wolkig, vereinzelt Niederschlag. Gedichte und Aphorismen

Besprechung einer Lesung:

»… nachdenklichen Gedichten und Aphorismen über die treffsichere Kunst des Wortes.«

Saarbrücker Wochenspiegel 4

Buchtipp der Woche

»Mit ihrem ersten Gedichtband möchte sie innen und außen bewegen, nachdenklich machen, ohne an Humor zu sparen. Amüsant, unterhaltsam, tiefgründig – Gedanken, die nachwirken.«

Succulture. Kunst – abseits des Mainstreams 17.08.2012 · anne

4

»Eine beeindruckende Geschichte, die dem Leser noch lange danach präsent sein wird.«

Quotidino 12.08.2012 · CLELIA ROVALE

Claudia Cornelia Parise: Ungemein ungemeint

„‚Ungemein ungemeint‘, una raccolta di suggestive poesie scritte nella sua lingua madre, edito dalla prestigiosa casa edito ‚Karin Fischer‘, di Aquisgrana“

„‚Ungemein ungemeint‘, eine eindrucksvolle Sammlung von Gedichten in ihrer Muttersprache geschrieben und beim prestigeträchtigen Karin Fischer Verlag in Aachen verlegt“

Pflugpost August 2012

Robert Stiels: Gedanken binden

„Ungewöhnliche Männer mit außergwöhnlichen Hobbies“

Saar Revue Ausgabe 83 · Juli-August 2012

Sonja Penner: Zeitprobe. Gedichte

„Amüsant, unterhaltsam, tiefgründig – Gedanken, die nachwirken.“

Lübecker Nachrichten 4

Manfred Jurgensen: Nahe Ferne

„Es gelingt ihm, den persönlichen Momenten durch ästhetische Gestaltung Gemeingültigkeit zu verleihen.“

LiesMalWieder.de (Buch- und Lesetipps) 28.06.2012

Heinze, Uwe: Hart am Abgrund. Ein Mallorca-Thriller

Buchtipp

Passauer Neue Presse 21.06.2012 · em

Brunhilde Ludewig: Wegsehen - oder anpacken

„Sie lässt keine Wahrnehmung aus – dadurch transportiert sie die Stimmung der Situation äußerst, oft geradezu schmerzlich gut.“

Passauer Neue Presse 25.08.2012, S.40 · em

Brunhilde Ludewig: Wegsehen - oder anpacken

„Sie lässt keine Wahrnehmung aus – dadurch transportiert sie die Stimmung der Situation äußerst, oft geradezu schmerzlich gut.“

www.lokalkompass.de 20.06.2012 · Michael Petrikowski

Wädlich, Claudia: Innere Zirkel. Lyrik

„Etwas ganz Besonderes“

LiesMalWieder.de (Buch- und Lesetipps) 19.06.2012

Fischer, Karin (Hrsg.): Lyrik und Prosa unserer Zeit. NF Band 14

Buchtipp

LiesMalWieder.de (Buch- und Lesetipps) 19.06.2012

Oebel-Herrmann, Manfred: Blaue Stunde mit grüner Fee. Roman · Steinmann, Wolfram: Das Millionen-Dollar-Ding. Roman · Rolfsmeier, Gerald: Schwarzer Ritter. Eine allzu gegenwärtige Geschichte

Buchtipps

LiesMalWieder.de (Buch- und Lesetipps) 19.06.2012

Barth, Gerald: Das Projekt NDM – Zum Glück haben wir vollstes Vertrauen in unsere Politiker! Es könnte ganz anders sein. Ein Roman über die individuelle Ohnmacht angesichts der Finanzkrise

Buchtipp

ekz. Besprechungsdienst für öffentliche Bibliotheken 11.06.2012 · Inge Müller-Boysen

Daun, Andrea: Starke Kinder, wollen wir die wirklich haben?

»Ihre (der Autorin und Schülerin des dänischen, mittlerweile auch bei uns sehr bekannten Familientherapeuten Jesper Juul) private und fachliche Kompetenz ist dem Text anzumerken.«

Soldat im Volk Nr. 3 · III. Quartal 2012 · Dr. J. Schreiber

Bernd Hartwig: Die Dinge lagen damals anders. Ein Bericht über die Hitler-Zeit. 1933-1945

»Ein ehrliches Buch.

Alter, mittlerer und junger Genaration warm zu empfehlen.«

Grafschafter Nachrichten 09.05.2012 · Bernd Durstewitz

Steinmann, Wolfram: Das Millionen-Dollar-Ding. Roman

»Lesenswerter Roman zur Energie- und Islampolitik«

PZ – Pirmasenser Zeitung 08.05.2012 · stm

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

Junge Freiheit 27.04.2012 · Klaus Peter Krause

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Das Buch ist gut zu lesen, zeichnet offen und ehrlich das Erlebte (…) auf, macht, wenn auch zurückhaltend geäußert, aus der Freude des Autors und aus seinem Stolz über das Erreichte keinen Hehl, schont dabei auch nicht die eigene Eitelkeit, macht den Autor sympathisch, zieht mit seinem schnörkellosen Schreibstil den Leser leicht von Seite zu Seite.«

Neue Westfälische 26.04.2012 · Maria Frickenstein (maf)

Jürgenbehring, Heinrich: nebenbei bemerkt. gedichte

»Heinrich Jürgenbehrings dritter Lyrikband (…) erzählt von dem, was diesen Mann mit der ungewöhnlichen Biografie zum Verseschmieden animiert.«

»Verse schmieden gegen den Strich«

WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung 19.04.2012 · Ellen Wiederstein

Wädlich, Claudia: »Innere Zirkel. Lyrik« und »Die Plünderung der Kulturschätze. Lyrik«

Bericht über eine Lesung der Autoin

Goslarsche Zeitung 18.04.2012 · oli

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Spannende Nachkriegsbiografie«

Solinger Morgenpost 10.04.2012 · N. N.

Daun, Andrea: Starke Kinder. Wollen wir die wirklich haben?

Der Warnemünder 01.02.2012 · Ausgabe 04 2012 12. Jahrgang

Dieter Robert Schoß: Der Sommer liegt im Sterben. Umweltfreuden

Rheinische Post 2012 Katharina Boy

Stiels, Robert: Gedanken binden. Gedichte

Poet und Schlosser: Robert Stiels’ »Gedichte sind auf eine erzählende Art geschrieben. Es entsteht das Gefühl, dass der Autor über die Geschichte des Gedichtes direkt berichtet.«

Deine Region – EN-Kreis-Ausgabe 4/2012 · N. N.

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Es war ein langer Weg vom Flüchtlingskind im Sudetenland bis zum millionenschweren Immobilieninvestor und Hotelbetreiber.«

Aachener Nachrichten 28.03.2012 · Stefan Schaum

Parise, Claudia Cornelia: Samttag – Seidennacht. Lyrik

Aachener Zeitung 28.03.2012 · Stefan Schaum

Parise, Claudia Cornelia: Samttag – Seidennacht. Lyrik

»Wie Joachim Ringelnatz hat Claudia Cornelia Parise einen Sinn für das Skurrile, Absurde. Und wie er liebt sie es, sich die Wörter ein wenig zurechtzubiegen oder gleich ganz neue zu erfinden, wenn es dem Klang eines Gedichtes gut tut.«

Darmstädter Echo 12.03.2012 · N. N.

Brunhilde Ludewig: Bessere Freunde gibt es nicht! Kinder, der Affe Ricki und Spürhund Alex in Aktion. Roman für Jungen und Mädchen

»Jedes Kapitel ist wie ein kleiner Krimi, belichtet beispielhaft Taten und Folgen. Zivilcourage, Nächstenliebe und der christlich fundierte Glaube an das Gute führen immer zum Erfolg.«

Brandenburger Wochenblatt 11.03.2012 · my

Wick, Angelika: Das Leben einer mutigen Frau, geboren im 19. Jahrhundert. Erinnerungen

»Entfaltet wird von der Ich-Erzählerin, das ist die Großmutter (der Autorin), das einfache, aber in Wahrheit doch höchst komplizierte Leben einer einfachen Frau in einer einfachen Sprache. Diese Einfachheit, das macht den Inhalt so authentisch und echt.«

Nordsee-Zeitung (Sonntagsjournal) 11.03.2012 · löw

Kunst, Sonny: »Durchwachsen. Lyrik« und »Weiterblättern. Von Helgoland bis Orient«

»Sonny Kunst widmet sich auch in ihrem zweiten Gedichtband mit einer Mischung aus heiteren und nachdenklichen Texten den Themen des alltäglichen Lebens im Besonderen.«

Solinger Tageblatt 10.03.2012 · Jutta Schreiber Lenz

Daun, Andrea: Starke Kinder. Wollen wir die wirklich haben?

»Andrea Daun liefert Impulse, die höchst bedenkenswert für unsere Gesellschaft sind.«

Ostsee Zeitung 10.03.2012 · Alexander Loew

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

shz – Schleswig-Hollsteinischer Zeitungsverlag 09.03.2012 · sro

Kunow, Detlef: Zwischen Chaos und Kronos. Kurze Geschichten

»Amüsant und kurzweilig«

Die Rheinpfalz 08.03.2012 · mik

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

www.hotelier.de 07.03.2012 · N. N.

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Fesselnde Biografie«

»interessant für alle Hoteliers, Unternehmer und solche, des es werden wollen«

Märkische Allgemeine Zeitung 05.03.2012 · Marlies Schnaibel

Wick, Angelika: Das Leben einer mutigen Frau, geboren im 19. Jahrhundert. Erinnerungen

»Erinnerungen, die in die wilhelminische Zeit mit ihren Bedrückungen und ihrem Hurrapatriotismus führen. Das zu lesen, ist nicht ohne Gewinn (…).«

Der Warnemünder 01.03.2012 · Ausgabe 03 2012 12. Jahrgang

Dieter Robert Schoss: Der Sommer liegt im Sterben. Umweltfreuden

Münchner Merkur 28.02.2012 · Thomas W. Baier

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Vom armen Kriegskind im Sudetenland zum erfolgreichen Gründer und Inhaber der luxuriösen Privathotels Dr. Lohbeck«

Remscheider Generalanzeiger 25.02.2012, S. 25 · Anne-Kathrin Reif

Daun, Andrea: Starke Kinder. Wollen wir die wirklich haben?

»Andrea Daun zieht feine Unterscheidungen, etwa die, dass Kinder nicht Grenzen brauchen, sondern Regeln. Dass Kinderwünsche anzuerkennen nicht bedeute, sie stets zu erfüllen. Dass Lust nicht dasselbe ist wie Bedürfnis. Oder dass Kinder Erwachsenen gegenüber durchaus nicht gleichberechtigt seien, aber ›gleichwürdig‹.«

Wiesbadener Kurier 22.02.2012 · N. N.

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

Buchtipp

Stadt Anzeiger Schwelm 22.02.2012 · N. N.

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Spannende Chronik«

Westfälische Rundschau 18.02.2012 · Bernd Richter

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Erfolgreicher Unternehmer, zwielichtiger Geschäftsmann, zurückgezogen lebender Finanzinvestor – über Rolf Lohbeck wurde schon viel geschrieben und noch mehr behauptet. (…) In einem 454 Seiten starken Buch (…) hat er sein Leben niedergeschrieben. (…) Für Rolf Lohbeck ist es das fünfte und wohl auch das bisher umfangreichste Buchprojekt.«

Schwäbisches Tagblatt 15.02.2012 · ski

Löffler, Gabriele: Schizophrener Formenkreis. Annäherung an eine besondere Welt

»Therapiezielen, die auf maximale Anpassung an so genanntes normales Verhalten hinauslaufen, setzt Löffler (…) ein Verständnis vom Umgang mit Schizophrenie als Prozess entgegen. Eines, das bei allem Leidensdruck und Realitätsverlust auch die Besonderheit solcher Bewusstheitszustände anerkennt.«

Detektivzeitung. Das Online-Magazin für Krimifans! 02/2012 · Ramona Schlösser

Hammerstein, Phil: Gut versichert

»Ein Muss für jeden Krimiliebhaber«

Der Warnemünder 01.02.2012 · Ausgabe 02 2012 12. Jahrgang

Dieter Robert Schoß: Der Sommer liegt im Sterben. Umweltfreuden

Wochenende (Rhein-Erft-Kreis) 04.01.2012 · Christina Stemmermann

Temme, Tanja: Der Tanz mit dem Prinzen

»Geheimnisvolle Lyrik«

Mallorca Magazin 2012, Nr. 9 · Susanne Petersen

Mosberger, Catherine: Ad notam

»Reflexionen und Aphorismen, konzentrierte, tiefgründige An- und Einsichten über das Leben«

StEB by StEB 1/2012, S. 3 · Ute Strube/M und Andrea Bröder/VÖ

Temme, Tanja: Der Tanz mit dem Prinzen. Gedichte

»Einmal angefangen, haben wir fasziniert Gedicht für Gedicht gelesen.«

Der Warnemünder 01/2012, S. 25

Schoss, Dieter Robert: Mit Frauen kann man nicht. Miniaturen

Textabdruck u. Buchtipp

TOP Magazin Schwelm 1/2012 · Hendrik Walder

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Eine stilsichere, anekdotenreiche und nicht ohne Selbstironie formulierte Beschreibung eines spannenden Unternehmerlebens«

»Dies ist keine Gebrauchsanweisung für eine erfolgreiche Karriere. Dafür ist der Lebensweg von Rolf Lohbeck zu kompliziert, mit vielen Umwegen und Risiken behaftet. Aber deswegen ist er wohl auch ein Lesestoff, der zu fesseln vermag. Und: Es ist eine Autobiographie von jemandem, der überall in der Welt unterwegs war (…).«

Erlebte Momente 1/2012 · N. N.

Lohbeck, Rolf: Sterne fliegen höher. Chronik eines ungewöhnlichen Unternehmerlebens

»Spannende Chronik eines Lebens«

Stolper Heft Heft 2012, S. 101f

Callis, Gisa: Staub und Schatten – Pulvis et umbra sumus. Horaz-Oden

Abdruck mehrerer Gedichte u. Buchtipp

Allgäu-Rundschau 24.12.2011 · lee

Ludewig, Brunhilde: »Wegsehen – oder anpacken« und »Vom Zauber der Natur berührt. Besinnliche Gedichte aus allen Jahreszeiten«

»Ludewig beschreibt realitätsnah aktuelle Themen der Gesellschaft.«

Ludewigs Lyrik lässt »einfühlsam Naturbeobachtungen und Autoren-Gedanken verschmelzen«.

Nordsee-Zeitung 21.12.2011 · los

Kunst, Sonny: Weiterblättern. Von Helgoland bis Orient

»Etliche Texte dienten als Grundlage für Kinderlieder von Rudi Mika, Andreas Ralf und Detlef Jöcker. Andere haben regionale Bezüge wie die über Helgoland, Lale Andersen (…).«

Gelnhäuser Zeitung 03.12.2011 · kb

Gramann, Anne: Gefühlsmeer. Gedichte

Allgäuer Anzeigenblatt – Oberallgäu 03.12.2011 · Lea Binzer

Ludewig, Brunhilde: »Wegsehen – oder anpacken«

»Ludewig beschreibt sehr realitätsnah und bewegend, worum der Mensch heute kämpfen muss, denn Recht und Gerechtigkeit liegen oft weit auseinander.«

Super Mittwoch 16.11.2011 · fr

Parise, Claudia Cornelia: Tritratro: 42 Bilder und 43 Gedichte für Kinder

»Das Buch lässt die Phantasie der Kindder aufblühen und regt vom Vorschulkinderalter an aufwärts zu vielen schlauen Fragen und Gedanken an.«

il Quotidiano 16.11.2011 · fr

Parise, Claudia Cornelia (Porträt der Autorin und Künstlerin; in italienischer Sprache)

»S’inaugura la mostra della pittrice italo-tedesca«

www.lokalkompass.de 04.11.2011 · Harry Michael Liedtke

Wädlich, Claudia: Die Plünderung der Kulturschätze

»Zivilisationskritik mit Niveau«

www.lokalkompass.de 02.11.2011 · Harry Michael Liedtke

Wädlich, Claudia: Innere Zirkel

»Lyrisches Zirkeltraining«

Westfalium Winter 2011, Heft 40, S. 101

Zeppelin, Ludwig: Himbeer und Teutone. Lyrik

Gedichtabdruck u. Buchtipp

Der Westallgäuer 11.2005 · Bettina Deubel

Vogel, Dominik: Eine kleine Neurosensammlung. Experimentelle Lyrik 1998–2005

Westfälische Rundschau 29.10.2011 · Rainer Wanzelius

Rest, Franco: Dennochgesänge. Leidgeprüfte Lieder – Ergänzt um einige Lautlose Lieder von Gisela Rest-Hartjes

»Gedanken zum Sterben in Versform«

»Seine frühen Jahre als Wissenschaftler beschreibt Professor Franco Rest als friedensbewegt – der 68er Jugend ging es darum, Strukturen zu ändern. Nur, dass Rest eine Struktur in der Gesellschaft erkannt hatte, die von den meisten anderen nicht wahrgenommen wurde: die ›Unfriedensstruktur Sterben‹.«

Schwäbisches Tagblatt 25.10.2011 · Willibald Ruscheinski

Löffler, Gabriele: Schattentage – Erdenworte – Himmelsflüstern. Lyrik

»Die Psychiaterin Gabriele Löffler erkrankte selbst an Schizophrenie – jetzt spiegelt ein Gedichtband ihre Erfahrungen.«

Super Mittwoch 23.10.2011 · Clelia Rovale

Parise, Claudia Cornelia: Tritratro

»Das Buch lässt die Fantasie der Kinder aufblühen.«

il Quotidiano 23.10.2011 · aus dem Italienischen übersetzt von R. Parise

Parise, Claudia Cornelia: Fausts Faust. Neue Märchen. Zweisprachige Ausgabe. Deutsch-Italienisch

Die Oberbadische 19.10.2011 · Gabriele Hauger

Wössner, Ulrich: Fliederduft hautnah

»Sprachlich dichte Zeilen«

Die Oberbadische 13.10.2011 · N.N.

Wössner, Ulrich: Fliederduft hautnah

»Sprachlich präzise, dicht und eindringlich«

Badische Zeitung 12.10.2011 · hf

Wössner, Ulrich: Fliederduft hautnah

»Einnehmend und sprachschön«

NÖN – Niederösterreichische Nachrichten Oktober 2011, KW 39 · N.N.

Vogelhuber, Gerlinde: Ort der Stille. Gedichte

»Ernst & heiter«

raumK. Kunst- und Kulturzeitung Okt. 2011, Nr. 107 · Sylvia Mutter

Lamprecht, Walter H.: körperverletzung

»So herausfordernd der Titel, so provokant ist dieses Buch.«

Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 10. 2011, S. 369–374 · Hermann Hiery

Horndasch, Irmgard: Goldenes Leuchten hinter dem Grau. Leben und Wirken unter Einheimischen in Neuguinea. Ein autobiographischer Bericht

»Man sollte den entsprechenden Abschnitt (in dem es um Probleme der kulturellen Alterität und des eurozentristischen Denkens zu tun ist) europäischen Entwicklungshelfern zur Pflichtlektüre machen.«

Publik-Forum 23.09.2011, Nummer 18, S. 49 · Lutz Lemhöfer

Jürgenbehring, Heinrich: Christus für uns heute. Dietrich Bonhoeffer lesen, interpretieren, weiterdenken

»Bonhoeffer für Fortgeschrittene«

»Wer mit der Biografie und Gedankenwelt Bonhoeffers schon ein wenig vertraut ist, wird seine Perspektive mit diesem Arbeitsbuch differenzieren und vertiefen können.«

Rhein Main Presse 23.9.2011 · Wolfgang Ziegler

Rüdiger Frhr. von Neubeck

„Von einem so eindrucksvollen Schreiben, das einem Joseph Freiherr von Eichendorff zu Ehre gereicht hätte, zeigt sich der Rat dann auch sehr berührt und spendete spontan Beifall.“

Saarbrücker Zeitung 30.08.2011 · Monika Kühn

Christ, Jessica: Fegefeuer. Gedichte

Frankfurter Neue Presse 03.08.2011 · Anne-Rose Dostalek

Arlt, Johanna: Licht-Geschenke

»Gedichte, die manchmal wie ein inniges Gebet klingen.«

Saarbrücker Zeitung, online 08/2011 · Monika Kühn

Christ, Jessica: Fegefeuer

»Gedichte über die Verzweiflung«

wienerzeitung.at 29.07.2011 · best

Gördesli, M. Melih: Ohne Heimat. Erinnerungen und Anschauungen eines Einwanderers

»Das Buch (…) schildert exemplarisch das Leben als Austrotürke.«

»›Es gibt in Österreich eine Türkophobie.‹«

Frankfurter Rundschau 14.07.2011 · Jana Tempelmeyer

Arlt, Johanna: Lichtstrahl aus ewiger Welt, Vom Licht erfüllt, Ich in aus dem L-ich-t und Licht-Geschenk

»Anstöße für ein bewussteres Leben«

»Arlt liegt es am Herzen, dass die Menschen frei werden.«

Amazon Kundenrezension 07.07.2011 · Dr. Jan Reichow

Manfred S. Fischer: »Europa« und »das Nationale« bei Ernst Robert Curtius

„Dieses schmale Büchlein über den romanistischen Großmeister ist gerade für dessen Verehrerkreis lesenswert. Ein notwendiges Korrektiv.“

»Radio Wien«-Magazin 02.07.2011 · Sarah Kriesche, wien.ORF.at

Gördesli, M. Melih: Ohne Heimat. Erinnerungen und Anschauungen eines Einwanderers

»Wien aus dem Blickwinkel eines Migranten«

Backnanger Senioren-Kurier Juli bis September 2011 · Waltraut Kübler

Cajar, Grete: Begegnungen

»Es war etwas Besonderes, die einfühlsam vorgetragenen Gedichte von der gerade 85 Jahre jung gewordenen (so sagte sie selbst) Grete Cajar zu hören.«

Die Presse 28.06.2011 · Iris Bonavida

Gördesli, M. Melih: Ohne Heimat. Erinnerungen und Anschauungen eines Einwanderers

»Eine kleine Gebrauchsanleitung für In- und Ausländer«

Gördeslis Buch bietet »Österreichern mit und ohne Migrationshintergrund eine Basis zum Nachdenken«.

Kölner Rundschau/Rhein-Sieg-Rundschau 22. Juni 2011 · aha

Neumann, Bernd H.: Zeitenwind

»Bernd H. Neumann (…) trifft besonders sparsam und besonnen seine Wahl, das verleiht seinen Zeilen eine tiefe Bedeutung.«

Aachener Zeitung 8. Juni 2011 · km

Parise, Claudia Cornelia: Hippopotamusserlbusserl

»Neue phantasievolle Lyrik«

Gelnhäuser Tagesblatt 24.05.2011 · ten

»Kurt Henes spiegelt die Abgründe des Lebens und des Alltags in seiner Lyrik wieder.«

Goslarsche Zeitung 21. Mai 2011 · st

Krebs, Peter: Sonnenhelle Augenblicke

»Peter Krebs‘ sonnenhelle Lebens-Augenblicke«

Westfälische Rundschau 18.05.2011 · Wolfgang Teipel

Dorn, Wolfram: Sehnsucht – Liebe – Leben

»Wolfram Dorn veröffentlicht seinen persönlichsten Gedichtband.«

Allgemeiner Anzeiger 17.5.2011 · Frank Zacharias

Dorn, Wolfram: Sehnsucht Liebe Leben

»Intime Einblicke in die Seele eines Politikers«

Schaffhauser Nachrichten 05.05.2011 · Peter Heisch

Zahner, Monica: Ammoniten. Sotto voce

»Äußerst fragilen Gedichte von einer transparenten Zerbrechlichkeit im Hinblick auf individuelle Wahrnehmungen, Eindrücke und Gedankenassoziationen«

Oberberg persönlich 02. Mai 2011 · ar

Kugelmeier, Clemens: (Artikel über den Autor, mit Gedichten; in: Deutsches Jahrbuch für Lyrik 1)

Hinweis auf das Lyrikporträt Clemens Kugelmeiers im Jahrbuch: »Jetzt hat es der Autor in den, wie er selbst sagt, ›erlauchten Kreis moderner Lyriker geschafft‹.«

daStandard.at 29.04.2011 · Güler Alkan

Gördesli, M. Melih: Ohne Heimat. Erinnerungen und Anschauungen eines Einwanderers

Längeres Interview mit dem Autor über das Buch zu seinem Leben als abgelehntes Einwandererkind

ND Neues Deutschland 7. April 2011

Seifert, Ilja: Also: Laßt mich irren

»Texte der Selbstverständigung und der Sehnsucht, der Liebe und Leidenschaft«

Kelkheimer Zeitung 07.04.2011 · N. N.

Fischer, Manfred S. (Hrsg.): Deutsches Jahrbuch für Lyrik 2010

Vorstellung des Beitrags von und zu Thomas Berger im Deutschen Jahrbuch für Lyrik

ND Neues Deutschland Seifert, Ilia: Also: Laß mich irren. Gedichte von 1971 bis 2010

3

Der Warnemünder 04/2011

Schoss, Dieter Robert: Und morgen geht es weiter. Alltagsgeschichten

Gedichtabdruck u. Buchhinweis

Schaffhauser Nachrichten 03.03.2011 · Daniel Jung

Zahner, Monica: Ammoniten. Sotto voce

»Gedichte von einer vielseitigen Musikalität«

schaffhauser az 03.03.2011 · Bea Hauser

3

»Klare, filigrane Lyrik«

»Das ist einfach schöne Lyrik.«

Der Warnemünder 03/2011

Schoss, Dieter Robert: Der Mensch an sich ist gut. Sinngedichte

Gedichtabdruck u. Buchhinweis

leben. Das Mitteilungsblatt der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e.V. 03/2011 · N. N.

Leyk, Ursula: Nach Berlin

»Das ist bemerkenswert: Ein derart ernstes Thema wie Krebs in eine derart unterhaltsame Form zu bringen. Ursula Leyk hat das großartig hingekriegt.«

Mitteldeutsche Zeitung 17. Februar 2011 · MZ/GRO

Müller, Angelika: »Bis irgendwann« ist eine lange Zeit

»Es macht Spaß, im Band zu schmökern.«

Rheinische Post 15. Februar 2011 · Marita Jüngst

Rothe, Renate: Das Leben ist GLÜCK-Sache

»Humor und Lebensfreude«

Die Brücke 157, 2/2011 · Mircia M. Pop

Dragoş, Constantin: die namenlose stunde / nicicând, gedichte/poezii, deutsch/rumänisch

»Eine ideale Lektüre für Kenner beider Sprachen«

Der Warnemünder 02/2011, S. 31

Schoss, Dieter Robert: Von Unrast und Lust getrieben. Spurensuche

Gedichtabdruck und Buchhinweis

Dresdner Literaturkalender Spieler, Sieglind: Iris, meine Liebe und andere Erzählungen

2/2011 · N. N.

NÖN Niederösterreichische Nachrichten Woche 39/2011 · N.N.

Voglhuber, Gerlinde: Ort der Stille

»Gedichte aus der Stille«

Mitteldeutsche Zeitung Rezensentenkürzel: ha

Zahner, Monica: Ammoniten. Sotto voce

»Klare, filigrane Lyrik«
»Das ist einfach schöne Lyrik.«

ARCA http://www.revistaarca.ro/2011/4-5-6/12lecturi/mpop_4-5-6_11.htm

Dragoş, Constantin: die namenlose stunde / nicicând, gedichte/poezii, deutsch/rumänisch

»Ein simultanes Übungsstück von Virtuosität in zwei Sprachen«

Rheinische Post 16. Dezember 2010 · Interviewer: Semiha Ünlü

Kruse, Hans-Rudolf: Alles ganz menschlich – Geschichten und lyrische Texte zwischen Himmel und Erde zu Advent und Weihnachten

»13 ungewöhnliche und überraschende Texte, die Kindern und Erwachsenen die Bedeutung des Fests der Nächstenliebe nahe bringen sollen.«

Waiblinger Kreiszeitung 06.12.2010 · Sigrid Krügel

Cajar, Grete: Begegnungen. Gedichte

»Erinnerungen sind nicht immer schön. ›Erinnerungen wagen‹ heißt ein Gedicht von Grete Cajar, nachzulesen in ›Begegnungen‹, dem ersten Lyrikband der 84-Jährigen. Darin versammelt: ihre Auseinandersetzung mit Katholizismus und Gott, mit Judentum und Tod. Mit Literaten wie Paul Celan und Rose Ausländer.«

Lindauer Zeitung 4

Bräuel, Ulrich: Grausame Gewissheit. Kriminalroman

»Ein absolut lesenswertes Buch«

»Die beschrieben Art des Tötens ist jeder Krankenschwester, jedem Pfleger bekannt. So hinterlässt das Buch den Leser an manchen Stellen auch mit einer Beklommenheit, mit einer Angst, denn wer weiß schon, wann man selber mal wieder in ein Krankenhaus muss. Ulrich Bräuel kennt diese Angst nicht. ›Das ist die soziale Wirklichkeit‹, sagt er, ›aber ich bin 80 Jahre alt und bin noch nie ermordet worden.‹«

LiesMalWieder.de (Buch- und Lesetipps) 30.11.2010 · Oliver Hees

4

»Bei aller wohlwollenden Objektivität und bei allem Respekt vor der Vielfalt des Lebens zeit der Verfasser Udo Kollatz (Staatssekretär a.D.) stets deutlich, wo er Demokratie, Freiheit und Recht für gefährdet hält. Der bunte Reigen der Ereignisse wird begleitet von augenzwinkender Ironie.«

Kölner Stadt-Anzeiger (Bergisches Journal) 17. November 2010 · Katja Hinnemann

Neumann, Bernd H.: Zeitenwind

»›Durch die Entwicklung des 21. Jahrhunderts beuten die Menschen die Natur immer mehr aus.‹ Mit seinen Gedichten will der Autor dem ein Stück weit entgegenwirken.«

Das schöne Allgäu 2010, November Heft 11, S. 49 ff · Jochen König

Wolfart, Barbara: gedankenspielerisch. 44 Vierzeiler über die Liebe und 44 Bilder

»Diese Spielerei ist der Autorin gut gelungen, und das Buch mit dem Titel ›Gedankenspielerisch‹ trägt diesen Namen zu Recht.«

Höchster Kreisblatt 23.10.2009

Berger, Thomas: Larventanz

»Entdecker wertvoller Schätze. Facettenreich ist das literarische Werk des Autors Thomas Berger.«