»Lyrik und Prosa unserer Zeit«

»Die Anthologie Lyrik und Prosa unserer Zeit liefert in ihrer Gesamtheit einen wichtigen aktuellen Beitrag zur Dokumentation der zeitgenössischen Literatur in deutscher Sprache.«
Carmen Heyar in: »kulturissimo. Kulturzeitung des luxemburgischen Tageblatt«
Die Anthologie-Reihe im Karin Fischer Verlag/deutscher lyrik verlag (dlv)

Nach 15 sehr schönen Paperback-Bänden, die seit 1991 große Aufmerksamkeit und viele Freunde gewonnen haben, starteten wir zur Leipziger Buchmesse 2005 eine Neue Folge unserer beliebten Anthologie-Buchreihe »Lyrik und Prosa unserer Zeit« als hochwertig ausgestattete Hardcoverausgabe mit Fadenheftung, Lesebändchen, farbigem Schutzumschlag, gedruckt auf bestem satinierten Werkdruckpapier und mit einem exquisiten Buchsatz als mustergültigem Beispiel fachkundiger qualitätsbewusster Typographie und Gestaltung. – Erscheinungsdaten: Bd. 27, voraussichtlich Anfang Dezember 2018; Bd. 28, voraussichtlich Mai 2019.

Autoren können in dieser Anthologie Prosatexte (Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen, Märchen …), Gedichte wie auch geeignete Ausschnitte aus größeren Werken vorstellen. Das Lektorat prüft die eingesandten Beiträge und entscheidet über deren Aufnahme.


Jedes Jahr erscheinen in der Regel 2 neue Folgen der Anthologie; der Umfang liegt zwischen 272 und 540 Seiten. Bereits bekannte und noch unbekannte Autoren stellen in der Anthologie»Lyrik und Prosa unserer Zeit« Gedichte und/oder kurze Prosatexte (z.B. Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen, Märchen, Glossen …), aber auch geeignete Ausschnitte aus größeren Werken (z.B. Romanen) vor. Herausgeberin der Anthologie ist die Verlegerin Karin Fischer; die Leitung des Lektorats liegt in den Händen von Dr. Manfred S. Fischer.

Unsere Anthologie»Lyrik und Prosa unserer Zeit« liefert einen wichtigen aktuellen Beitrag zur Dokumentation der zeitgenössischen Literatur in deutscher Sprache; zugleich stellt sie für die Zukunft ein hilfreiches Archiv dar, mit dem Literatur- und Kulturhistoriker späterer Generationen wertvolle Aufschlüsse über die literarische Gesamtkultur unserer Zeit gewinnen können. In den großen National- und Zentralbibliotheken – wie der Deutschen Bücherei (Leipzig), der Deutschen Bibliothek (Frankfurt), der Universitätsbibliothek Bonn, der Wiener Nationalbibliothek, der Schweizer Nationalbibliothek (Bern), der Bibliothèque Nationale de France (Paris) und der Library of Congress (Washington), der größten Bibliothek der Welt – kann die Anthologie eingesehen werden und steht für Forschungszwecke zur Verfügung. Und selbstverständlich wird jeder neu erschienene Band den großen überregionalen deutschsprachigen Zeitungen – wie der ZEIT, der FAZ, der »Welt«, der »Süddeutschen Zeitung«, der »Neuen Zürcher Zeitung«, der Wiener »Presse« u.a. – vorgestellt.

Für die Lektoren zahlreicher Verlage ist unsere Anthologie»Lyrik und Prosa unserer Zeit« zudem immer ein willkommenes Informationsmittel zum ersten Kennenlernen und Entdecken neuer Autoren und Literatur.

Jedem Teilnehmer stehen mindestens vier (Mindestbeteiligung) und maximal ca. dreißig Buchseiten zur Verfügung. Prosatexte belaufen sich pro Buchseite auf ca. 1.900 Zeichen; für Gedichte stehen 32 Zeilen à ca. 55 Anschläge zur Verfügung, wobei jedes Gedicht auf einer neuen Seite beginnt. Mitgezählt werden 1 Titelzeile, 1 Leerzeile zwischen Titel und erster Gedichtzeile sowie die Leerzeilen zwischen den Strophen. Im Anhang der Anthologie erscheint ein Autorenspiegel (max. acht Schreibmaschinenzeilen) mit bio-bibliographischen Angaben zur Person und zur schriftstellerischen Tätigkeit der Autoren.

Teilnahmegebühr

Um die Finanzierung unserer hochwertig ausgestatteten Anthologie zu gewährleisten, erhebt der Verlag pro belegter Buchseite eine Teilnahmegebühr in Höhe von Euro 59,90 inkl. 19 % MwSt. Bei Lieferung an inländische Adressen fallen keine Versand- und Portokosten an. Schwarzweiß-Abbildungen werden ohne Aufpreis aufgenommen.

Freiexemplare

Je belegter Buchseite erhält der Autor 1 Freiexemplar, d.h. bei 4 Seiten: 4 Freiexemplare, bei 10 Seiten: 10 Freiexemplare usw.

Rabattierung bei weiteren Bestellungen

Zusätzliche Exemplare können mit 50 % Rabatt (Euro 14,95 inkl. 7 % MwSt je Ex.) direkt vom Verlag bezogen werden, unter der Voraussetzung, dass die Bestellung bei Rücksendung des Verlagsvertrags erfolgt; bei späteren Bestellungen beträgt der Rabatt 30 % (Euro 20,93 inkl. 7 % MwSt/Ex.). Der preisgebundene Ladenendverkaufspreis beträgt Euro 29,90.

Die Anthologie wird u.a. auf den Internetseiten des Verlags sowie auf den Seiten der Deutschen Buchhändlervereinigung bzw. des MVB Marketing- und Verlagsservices des Buchhandels mit Text u. Coverabbildung präsentiert (www.buchhandel.de), ferner auf den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig u.a.

Sämtliche Rechte an den Texten verbleiben bei den Autoren; der Verlag erwirbt lediglich das Recht zur Veröffentlichung der Texte in der Anthologie und in Folgeauflagen derselben. Jeder Autor kann somit weiterhin völlig frei über seine Texte verfügen.

Texteinsendungen werden auf Datenträger (bitte alle Texte nacheinander in 1 einzigen Datei mit ggf. mehreren Leerzeilen zwischen den einzelnen Texten) als E-Mail-Anhang und/oder als Ausdruck auf Papier erbeten. Müssen Texte neu erfasst werden, werden je Buchseite EUR 8,00 (inkl. 19 % MwSt) gesondert berechnet. Nach erfolgter Lektoratsprüfung erhalten die Autoren eine vertragliche Vereinbarung sowie anschließend eine Kostennota zur Anweisung der Kosten für die Autorenexemplare. Sodann erhält jeder Autor nach den Korrektur-, Lektorats- und Satzarbeiten des Verlags Korrekturabzüge seines Beitrags zur Prüfung und Erteilung der Druckfreigabe.

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit einem oder mehreren Beiträgen an unseren Anthologien zu beteiligen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Texte. Bitte schicken Sie diese mit dem Kennwort »Anthologien« an unser Lektorat.

Wenn Sie an der Anthologie teilnehmen möchten
Wenn Sie an der Anthologie teilnehmen möchten Teilnahmeinformationen als pdf